TANZEN GEGEN GEWALT AN FRAUEN

Das Bürgerhaus. (Foto: Höffken)Das Bürgerhaus in Niedersprockhövel, in dem jetzt auch der Kindergarten untergebracht ist. (Foto: Höffken)

Sprockhövel – Gemeinsam gegen Gewalt an Frauen und Mädchen – das ist das Motto der jährlich international stattfindenden Veranstaltung „One Billion Rising“ am 14. Februar. Auch Sprockhövel beteiligt sich an dieser Aktion mit einer Veranstaltung vor dem Bürgerhaus, Hauptstraße 6.

ANZEIGE
ANZEIGE
ANZEIGE
ANZEIGE
ANZEIGE
ANZEIGE
ANZEIGE
ANZEIGE
ANZEIGE
ANZEIGE
ANZEIGE

Auf der ganzen Welt erheben sich Menschen und tanzen zum selben Lied, um ein Zeichen zu setzen und international Solidarität zu zeigen. Am Dienstag, den 14. Februar 2023, laden die städtischen Kitas und die Gleichstellungsstelle der Stadt Sprockhövel, in der Zeit von 16.00 bis 17.00 Uhr zum gemeinsamen Tanzen ein, um das Ende dieser Gewalt zu fordern. Die Veranstaltung findet vor dem Bürgerhaus, Hauptstraße 6, in Niedersprockhövel statt.

Es gibt verschiedene Informationsstände vor Ort zur Thematik – unter anderem vom Gesine Frauenschutzbund sowie vom Kinderschutzbund Ortsbandverband Hattingen-Sprockhövel, die die Aktion unterstützen. Die Fördervereine der städtischen Kitas bieten Kaffee und frische Waffeln an.

Alle Interessierten, die die Choreographie zum Lied vorher noch üben möchten, können am Mittwoch, den 8. Februar 2023, in der Zeit von 18.00 bis 19.30 Uhr in das Foyer der Glück-Auf Halle (Dresdener Str. 11, 45549 Sprockhövel) kommen. Egal ob Profitänzerin oder Tanzmuffel, jede Bürgerin und jeder Bürger ist herzlich willkommen. Auch ohne Besuch des „Übungstermins“, können Interessierte am 14. Februar teilnehmen. Bei Rückfragen können sich Bürgerinnen und Bürger an die Gleichstellungsstelle der Stadt Sprockhövel wenden (Mail: gleichstellung@sprockhoevel.de).