TAG DES OFFENEN DENKMALS IN HATTINGEN

Die Isenburg von oben (Foto: RuhrkanalNEWS)

Hattingen- Am kommenden Sonntag, 11. September 2022, findet der Tag des offenen Denkmals statt, Deutschlands größte Kulturveranstaltung für die Denkmalpflege. Das Motto in diesem Jahr: „KulturSpur. Ein Fall für den Denkmalschutz“. Auf denkmalpflegerische Spurensuche können sich auch Interessierte in Hattingen begeben. Der städtische Denkmalpfleger, Jürgen Uphues, weist auf verschiedene Angebote im Stadtgebiet hin.

ANZEIGE
ANZEIGE
ANZEIGE
ANZEIGE
ANZEIGE
ANZEIGE
ANZEIGE
ANZEIGE

Das ehemalige Kino Lichtburg, Heggerstraße 34, kann um 11 Uhr sowie um 15 Uhr besichtigt werden. Für die Führung ist eine Anmeldung vorab erforderlich. Bergbau-Interessierte kommen auf der Zeche Victoria auf ihre Kosten, dort kann ab 10 Uhr der Stollen „Freundschaft“ befahren und erkundet werden. Geeignete Kleidung und Schuhwerk sind erforderlich. Los geht es am Aldi Parkplatz, Nierenhofer Straße 68. Auch hier sollte man sich anmelden. Der Hof Waskönig, Hackstückstraße 92, kann am Tag des Offenen Denkmals ebenfalls besichtigt werden. Neben einem Vortrag samt Führung um 11 Uhr werden Berbaurelikte in näherer Umgebung des Hofes unter die Lupe genommen. Eine Anmeldung ist nicht erforderlich.

Ebenfalls auf dem Programm: Burgbesichtigungen. So können Interessierte eine Führung durch die Isenburg um 11 und um 15 Uhr erhalten. Das Burgmuseum hat an diesem Tag bis 17 Uhr geöffnet. Start am Sonntag ist am Haus Custodis. Eine Anmeldung ist nicht erforderlich, vor Ort findet ein Waffelverkauf für den Hunger zwischendurch statt. Auch das Haus Kemnade bietet an diesem Tag Führungen an: Jeweils um 12, 14 und 16 Uhr. Eine Anmeldung ist auch hier nicht erforderlich.

Kommentar hinterlassen on "TAG DES OFFENEN DENKMALS IN HATTINGEN"

Hinterlasse einen Kommentar

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*


Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.

%d Bloggern gefällt das: