STURMBÖEN BIS ZUM WOCHENENDE

Feuerwehr beseitigt Sturmschäden (Foto: RuhrkanalNEWS)

Hattingen – Die Schäden die Sturmtief „Eberhard“ hinterlässt, sind noch nicht ganz beseitigt, da drohen die nächsten Sturmböen. Bis zum Wochenende sagt der Deutsche Wetterdienst für Nordrhein-Westfalen unruhiges Wetter voraus. Vor allem rund um Gewitterzonen kommt es demnach zu stürmischen Winden bis hin zu Sturmböen. Diese treten zunächst in höheren Lagen auf, breiten sich im Laufe des heutigen Tages (12.3.2019) aber bis ins Flachland aus. Insgesamt bleibt das Wetter bis zum Wochenende unruhig und wird von starken Schauern und Gewittern begleitet. Erst am Freitag kommt es zu einer Wetterberuhigung.

Einen flächendeckenden Sturm wie „Eberhard“ sehen die Meteorologen nicht voraus. Es scheint allerdings eine gute Entscheidung zu sein, Gegenstände auf Balkonen und in Gärten gegen Windböen zu sichern und auf regenfeste Kleidung zu setzen. Außerdem lassen die Temperaturvorhersagen keine Frühlingsgefühle aufkommen.

Web Design BangladeshBangladesh Online Market