RTH-TRANSPORT NACH REITUNFALL

RTH-Einsatz: Zum schonenden Transport einer verletzten Reiterin landete Christoph 8 in Sprockhövel (Symbol-Archiv-Foto: Höffken)

Sprockhövel – Am Mittwochvormittag (26. April 2023) ereignete sich am Berger Weg in Obersprockhövel ein Reitunfall. Die betroffene Frau musste in eine Spezialklinik geflogen werden.

ANZEIGE
ANZEIGE
ANZEIGE
ANZEIGE
ANZEIGE
ANZEIGE
ANZEIGE
ANZEIGE
ANZEIGE
ANZEIGE
ANZEIGE

Nach Auslöung des Notrufes entsandte die Rettungsleitstelle die Besatzung des Notarzteinsatzfahrzeuges (NEF) aus Hattingen und die Besatzung eines Rettungswagens (RTW) aus Sprockhövel zur Unfallstelle .

Nach medizinischer Notfallversorgung vor Ort entschied dann der Notarzt aufgrund des Verletzungsbildes der Patientin, für einen schonenden Transport einen Rettungshubschrauber (RTH) anzufordern.

Als Folge daraus wurde gegen 12 Uhr die Feuerwehr Sprockhövel zur Sicherung der Landung für den RTH “Christoph 8” alarmiert. Ein Landeplatz konnte auf einer Wiese direkt neben der Unfallstelle definiert werden und seitens der Feuerwehr wurde der Brandschutz sichergestellt. Des Weiteren leisteten die eingesetzten Feuerwehrkräfte Tragehilfe zum Rettungshubschrauber. Die verletzte Person wurde anschließend in ein überregionales Traumazentrum nach Bochum geflogen.

Der Einsatz für die Feuerwehr war nach rund 30 Minuten beendet.