PLANUNGSSICHERHEIT BEI VERANSTALTUNGEN? DER KOMMENTAR

Ein Kommentar von Dr. Anja Pielorz und Claus J. Barteczko zu geplanten Herbstveranstaltungen 2020 in Hattingen.

Keine Großveranstaltungen bis Ende August. Und dann? Erste Veranstalter laufen sich warm für neue Termine von Veranstaltungen, die aus dem Sommer in den Herbst geschoben werden. Sie zehren von der Hoffnung, diese könnten dann doch stattfinden. Das aber ist mehr als unwahrscheinlich. Das Stadtfest Sprockhövel ist bereits abgesagt. Die Jubiläumsfeier auch. Von einer Verschiebung ist keine Rede. Wohin auch? Wir reden über Veranstaltungen im September! Wohin will man diese schieben? In Hattingen wurden die Termine zum Harley Event und zu den Schönen Sternen in den September geschoben. Auch der Herbstmarkt mit dem Panhasfest stehen noch für Anfang Oktober im Terminplan. Was die Veranstalter wirklich brauchen, ist Planungssicherheit. Und die gibt es nicht mit einer Verschiebung, sondern nur mit einer Absage der Termine. Und hier ist der Bürgermeister gefordert. Er muss als Stadtoberhaupt eine klare Ansage machen: Vergesst das Jahr 2020 im Hinblick auf Veranstaltungen! 

Es dürfte jedem klar sein: Ein Impfstoff wird es bis zu diesem Zeitpunkt nicht geben. Ein Medikament auch nicht. Hygienemaßnahmen könnte man vielleicht einhalten, Sicherheitsabstände sind auf solchen Veranstaltungen eine Farce. Oder kann man sich wirklich vorstellen, wir sind dort alle mit Atemschutzmasken unterwegs? Mit einer unbeschwerten und fröhlichen Feier hat das nichts mehr zu tun. Und ob die Dream Girls sich mit passenden Masken wohlig auf der Harley räkeln, darf auch bezweifelt werden. Dichtes Gedränge beim Mercedes-Event oder beim Panhasfest an den gastronomischen Ständen auf dem Kirchplatz ist ebenfalls schwer vorstellbar. Genau das ist aber seit Jahren die Normalität. 

Normalität in diesen Zeiten würden wir erleben, wenn wir im Sommer die Möglichkeit hätten, die Außengastronomie in der schönen Altstadt bei gutem Wetter mit größeren Sicherheitsabständen genießen zu können. Mehr geht in diesen verrückten Zeiten einfach nicht!

%d Bloggern gefällt das: