KREIS STELLT IMPFANGEBOT EIN

Das ehemalige Impfzentrum in Ennepetal ist jetzt Impfstelle (Archivfoto: RuhrkanalNEWS)

Ennepe-Ruhr-Kreis- Ab Juni 2022 stellt der Ennepe-Ruhr-Kreis seine Corona-Impfangebote bis auf weiteres komplett ein. Dafür gibt es zwei Gründe. Zum einen ist die Nachfrage sowohl an der stationären Impfstelle in Ennepetal als auch an den Standorten des Impfbusses sehr gering. Zum anderen ist nach Angaben der Kreisverwaltung bisher noch unklar, ob und wie die Einsätze der Ärzte ab Juni abgerechnet werden können. Hier fehlt es derzeit noch an einer Einigung zwischen dem Land und der Kassenärztlichen Vereinigung Westfalen-Lippe.

Faktisch bedeutet die Entscheidung: Die stationäre Impfstelle in Ennepetal (Kölner Str. 205) öffnet ihre Türen letztmalig am Freitag (27. Mai 2022) von 12 bis 19.30 Uhr. Der Impfbus steuert mit der Stadtgalerie Witten (Hammerstr. 9-11) am Montag (30. Mai 2022) sowie der VHS Gevelsberg (Mittelstr. 88) am Dienstag (31. Mai 2022) noch zwei Ziele an. Impfungen sind jeweils von 9 bis 15 Uhr möglich.

Ebenfalls zum Monatswechsel ändert sich die Nummer des Bürgertelefons. Ab Dienstag, 1. Juni, erreichen die Bürgerinnen und Bürger Ansprechpartner unter den Telefonnummern 02336/93 4035 und 93 4061. Dort sind auch Informationen über weiterhin bestehende Impfmöglichkeiten zu bekommen.

%d Bloggern gefällt das: