GRÜNE JUGEND HATTINGEN / SPROCKHÖVEL NEU GEGRÜNDET

Neuer Vorstand: Bastian Emaas, Liv Stahlhut und Richard Jost (Foto: Grüne jugend Hattingen / Sprockhövel)

Hattingen/Sprockhövel Am vergangenen Donnerstag (20. Juni 2024) hat sich in Hattingen die Grüne Jugend Hattingen / Sprockhövel neu gegründet. Die Stimmung der Versammlung ist geprägt von den erschreckenden Zahlen der Europawahl: „Ein derartiger Rechtsruck ist ein blinkende Wahnleuchte in einer Demokratie. Menschenverachtendes Gedankengut findet in der Bevölkerung und vermehrt auch bei jungen Menschen wieder Anklang. Wir wollen eine Struktur schaffen, mit der wir dieser Entwicklung gemeinsam entgegentreten können.“, erklärt das neue Sprecherteam.

ANZEIGE
ANZEIGE
ANZEIGE
ANZEIGE
ANZEIGE
ANZEIGE
ANZEIGE
ANZEIGE
ANZEIGE
ANZEIGE
ANZEIGE

Neuer Vorstand – Neue Ideen

Der frisch gewählte Vorstand hat aber auch Ideen, an welcher Stelle in der Kommunalpolitik nachgebessert werden muss. Richard Jost, der neue Sprecher erklärt dazu: „In Zeiten von immer mehr Krisen und sozialer Ungleichheit empfinde ich die Lebensmittelverschwendung als ein großes Problem. Wir wollen uns dafür einsetzen, dass in Hattingen und Sprockhövel die Zusammenarbeit der lokalen Wirtschaft und Institutionen wie der Hattinger Tafel besser unterstützt wird. So wird weniger Essen unnötig weggeworfen und Menschen in Not wird besser geholfen.“
Seine Kollegin Liv Stahlhut fügt hinzu: „Mir liegt ein anderes Thema besonders am Herzen. Zwar gibt es in Sprockhövel – im Gegensatz zu Hattingen – frei verfügbares WLAN, allerdings ist es vor allem an öffentlichen Plätzen wie den Busbahnhöfen sowie der Haupt- und Mittelstraße häufig superschlecht.“

Beispiel Busbahnhöfe

Eine andere Position der Grünen Jugend Hattingen / Sprockhövel hebt ihr politischer Geschäftsführer Bastian Emaas hervor: „Von Sprockhövel zu den Unis in Bochum und Wuppertal ist es mit der Buslinie SB67 nicht weit. Um aus Hattingen zur Uni zu kommen, ist allerdings immer mindestens ein Umstieg nötig. Eine Direktverbindung würde hier eine sinnvolle Abhilfe schaffen. Das ist nur eines der Themen im Bereich ÖPNV, an denen wir arbeiten wollen!“ Die Grüne Jugend Hattingen/Sprockhövel sei aber auch immer offen für andere Ideen und freue sich, wenn junge Leute die beiden Städte mitgestalten wollen.