GENNEBRECK: FEIERN BEI DER FEUERWEHR

Feuerwehrhaus Gennebreck der Freiwilligen Feuerwehr Sprockhövel. (Foto: Höffken)

Sprockhövel – Normalerweise kommt die Feuerwehr an 365 Tagen rund um die Uhr zu den Bürgerinnen und Bürgern, um zu helfen. Am übernächsten Wochenende (28. bis 30. Juni 2024) sollte es umgekehrt sein, alle haben dann die Möglichkeit, auch den ehrenamtlichen Feuerwehrkräften des Löschzuges Gennebreck für ihre Leistungen zu danken und zur Flori-Fete nach Gennebreck zu kommen, denn da ist viel los.

ANZEIGE
ANZEIGE
ANZEIGE
ANZEIGE
ANZEIGE
ANZEIGE
ANZEIGE
ANZEIGE
ANZEIGE
ANZEIGE
ANZEIGE

In diesem Sommer gibt es beim Löschzug Gennebreck der Feuerwehr Sprockhövel nämlich doppelten Grund zum Feiern: Es findet nicht nur die 27. Flori-Fete statt, sondern das 125-jährige Bestehen der Feuerwehr in Gennebreck wird ebenso gefeiert.

Veranstaltungsplakat Flori-Fete 2024

Wechsel in der Führung

Während einer Feierstunde zum 125-jährigen Jubiläum wird ebenso der Staffelstab der Einheitsführung nach 33 Jahren an die junge Generation übergeben. Seit dem Jahr 1991 ist Reinhard Spennemann Löschzugführer der Einheit. Guten Gewissens wird diese Aufgabe zukünftig durch Max Frenzel wahrgenommen. Der 33-jährige IT-Administrator trat im Jahr 2015 in die Feuerwehr Sprockhövel ein. Der Quereinsteiger wurde durch einen Arbeitskollegen, der bereits in der Feuerwehr aktiv war, zum Mitwirken in diesem Ehrenamt überzeugt.

Über die letzten Jahre qualifizierte sich Max Frenzel nicht nur durch das Absolvieren aller erforderlichen Lehrgänge – darunter auch Führungslehrgänge am Institut der Feuerwehr NRW – sondern auch auf kameradschaftlicher Ebene für die Übernahme der Löschzugführung.

“Max ist absolut zuverlässig! Zudem kann das Feuerwehrwesen in Gennebreck aber auch in Sprockhövel von seinen innovativen und zukunftsorientierten Ideen nur profitieren”, beschreibt Reinhard Spennemann seinen Nachfolger. “Er hat die breite Rückendeckung der Mannschaft”, so Spennemann weiter. Daher ist es auch kein Zufall, dass die diesjährige Flori-Fete das Motto “Die Zukunft wird Max(imal) gut” trägt.

Details des umfangreichen Programmangebotes bitten wir dem Veranstaltungsplakat zu entnehmen.