FOSSILIENSUCHE MIT DER VHS

Hattingen- Am Sonntag, den 8. Oktober geht die VHS mit Interessierten in Hattingen auf Fossiliensuche. Von 13 bis 15 Uhr machen sich Jung und Alt dabei auf die Suche nach uralten Pflanzen.

Hattingen war einst Teil eines riesigen Sumpfes. Neben Riesenschachtelhalmen, Farnen und Moosen gab es auch zahlreiche Insekten und Wasserlebewesen. Nicht weit entfernt, in Haßlinghausen, wurde eines der ältesten Fossilien Deutschlands gefunden, ein Amphibium: 355 Millionen Jahre alt, aus der Karbonzeit. Es ist etwa 30 Zentimeter lang, hat gewisse Ähnlichkeiten mit Reptilien.

Bei der VHS-Fossiliensuche erhalten die Teilnehmenden von Martin Maschka die besten Tipps und Anleitungen zur Suche nach den Fossilien. Mit Sicherheit finden alle uralte Pflanzen und Bäume. Ein Fossil ist übrigens jedes Zeugnis vergangenen Lebens der Erdgeschichte, das älter als 10.000 Jahre ist.

Die Interessierten sollten Hammer und Meißel, eine Schutzbrille, Handschuhe, festes Schuhwerk und wenn vorhanden einen Fahrradhelm mitbringen. Der Treffpunkt um 13 Uhr ist der Parkplatz Isenburg an der Ecke Tippelstr/Isenbergstraße. Die Teilnahmegebühr beträgt sieben Euro. Anmeldungen sind möglich bei der Geschäftsstelle der VHS unter (02324) 203 3511, -3512 oder -3513, oder online unter www.vhs.hattingen.de.

Web Design BangladeshBangladesh Online Market