FEUERWEHR: GEFAHR ERKANNT – GEFAHR GEBANNT

Feuerwehreinsatz: Vergessenes Essen auf einem Herd löste die Rauchmelder aus. (Foto: Höffken)

Hattingen – Am heutigen Mittwochabend (10. Juli) wurde die Feuerwehr gegen 21:15 Uhr zu einem Einsatz in die Südstadt alarmiert. Bewohner eines Mehrfamilienhauses hatten der Rettungsleitstelle die Auslösung von Heimrauchmeldern und eine Rauchentwicklung aus einer Wohnung gemeldet.

ANZEIGE
ANZEIGE
ANZEIGE
ANZEIGE
ANZEIGE
ANZEIGE
ANZEIGE
ANZEIGE
ANZEIGE
ANZEIGE
ANZEIGE

Aufgrund der dichten Bebauung im Bereich der Uhlandstraße und aufgrund der Personenanzahl in dem entsprechenden Mehrfamilienhaus alarmierte die Rettungsleitstelle zahlreiche Einsatzkräfte.

Die Fußballfans unter den Einsatzkräfte konnten das Länderspiel zwischen England und den Niederlanden nicht weiter verfolgen, eilten nach ihrer Alarmierung zu ihren Feuerwehrhäusern und rückten aus.

Feuerwehreinsatz: Alle Bewohner hatten bereits beim Eintreffen der Feuerwehr das Mehrfamilienhaus verlassen. (Foto: Höffken)
Feuerwehreinsatz: Gefahr erkannt, Gefahr gebannt. Auch hier verhinderten die installierten Heimrauchmelder einen möglichen Wohnungsbrand. (Foto: Höffken)

Die Besatzung des Notarzteinsatzfahrzeuges (NEF), die Besatzung eines RTW, die Kräfte der Hauptwache und die ehrenamtlichen Frauen und Männer der Löschzüge Mitte sowie die Kräfte der Schutzzielergänzungseinheiten Nord, Oberbredenscheid und Niederwenigern rückten aus zur Südstadt.

Feuerwehreinsatz: Einsatzende, kein Helmzwang mehr für die Einsatzkräfte beim Einräumen in ihre Fahrzeuge. (Foto: Höffken)

Entgegen ersten Meldungen hatten dann bei Eintreffen der Feuerwehr bereits alle Bewohner das Mehrfamilienhaus verlassen. Ursache der Auslösung der Heimrauchmelder war dann “vergessenes Essen” auf dem Herd, welches der erste Trupp, der unter schwerem Atemschutz in die Wohnung kam, bestätigte . Dieses hatte dann auch zu der Rauchentwicklung geführt.

Der Rest war dann Routine für die Feuerwehr. “Das Essen wurde vom Herd entfernt und in der Spüle abgelöscht”, sagte Feuerwehr-Pressesprecher Jens Herkströter.

Anschließend kam ein Hochleistungslüfter in dem Gebäude zum Einsatz. Verletzt wurde zum Glück keiner.

Kommentar hinterlassen on "FEUERWEHR: GEFAHR ERKANNT – GEFAHR GEBANNT"

Hinterlasse einen Kommentar

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*


Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.