EXTRASCHICHT 2017

Die Extraschicht 2017 im LWL-Industriemuseum Henrichshütte (Foto: RuhrkanalNEWS)

Hattingen-  Bei der diesjährigen Extraschicht stand das Gelände, des LWL Industriemuseum Henrichshütte im Mittelpunkt. Gefeiert wurde auf einer bunten Piazza mit viel Livemusik und Lagerfeuer, mit Jazz im Bessemer Stahlwerk und Lindy Hop zum Mitmachen sowie den verschiedensten Sonderausstellungen zur Hüttenschließung vor 30 Jahren.

Feuerwerk um Mitternacht (Foto: RuhrkanalNEWS)

Feuerwerk um Mitternacht (Foto: RuhrkanalNEWS)

Piazza-Feeling auf der Hütte

Es wurden Orte zum Verweilen, zum Lernen, zum Mitmachen geschaffen, um den ehemaligen Industriestandort in seiner neuen Funktion als Forum für Geschichte, Kunst und Kultur kennenzulernen. Livemusik von Äl Jawala, Die Freedes und El Flecha Negra gab es auf der großen Piazza, inklusive Feuerwerk um Mitternacht und DJ Sounds von Kalakuta Soul bis tief in die Nacht. Wer es literarisch mochte, konnte das im letzten Jahr neu eröffnete Gebläsehaus erkunden und hier und da bei einer kurzen Lesung verweilen. Die Ausstellung „Ende der Schonzeit“ mit Bildern von Horst Dieter Zinn konnte man dort auch entdecken. Zum Mitmachen lud die Swingjugend Wuppertal mit ihrem Lindy-Hop Workshop ein, informative Führungen über das Gelände starteten mehrmals stündlich und auch die Schaugießerei gab wie jedes Jahr ihre ganz speziellen Einblicke in die Geschichte des Ortes. Im Sheddach war die Ausstellung „Berührte Landschaften“ von Udo Kreikenbohm zu sehen und im Bessemer Stahlwerk begeisterte das Klavier-Festival Ruhr mit dem Programm JazzLine. Krönender Abschluss in der Nacht war das Höhenfeuerwerk

Mit ca. 5000 Besuchern war es in Hattingen wieder einmal eine gelungene Veranstaltung die sich sehen lassen konnte.

Web Design BangladeshBangladesh Online Market