EIN STÜCK NORMALITÄT KEHRT ZURÜCK

Heimatmuseum Bügeleisenhaus (Foto: Lars Friedrich)

Hattingen- Während die ersten Museen im Land bereits jetzt öffnen, startet der Heimatverein Hattingen/Ruhr den Betrieb des Museums Bügeleisenhaus am Pfingstsamstag. Lars Friedrich, Vorsitzender des Heimatvereins: „Wir freuen uns, an einem langen Wochenende zu Pfingsten das Ausstellungsjahr im Museum Bügeleisenhaus zu beginnen. Ab dem 30. Mai 2020 werden wir wieder verlässlich samstags, sonntags und an allen Feiertagen von 15 bis 18 Uhr geöffnet haben.“ 

Allerdings gelten dann, wie in anderen Museen auch, andere Regeln: Maximal zehn Besucher dürfen sich gleichzeitig im Bügeleisenhaus aufhalten und das Tragen einer textilen Mund-Nase-Bedeckung im Museum ist Pflicht. „An der Kasse gibt es für die ehrenamtlichen Mitarbeiter einen Spuckschutz, Handläufe an den Treppen werden während der Öffnungszeiten mehrfach gereinigt und nach dem Bezahlvorgang steht Desinfektionsmittel für Besucher zur Verfügung“, so Friedrich. Alle Maßnahmen sind mit den Stadtverwaltung abgestimmt.

Führungen durch die neuen Sonderausstellungen zur Hanse, der Familie Cahn, dem Stadtpatron St. Georg und zu Marie-Luise Marjan, der Mutter Beimer aus der „Lindenstraße“, sind derzeit nicht möglich. Friedrich: „Auch Stadtführungen und alle museumspädagogischen Angebote für Kindergärten und Schulklassen fallen bis auf weiteres aus.“ Leitgedanke und Maßstab des Konzeptes zur Wiedereröffnung ist die Fürsorgepflicht gegenüber den ehrenamtlichen Mitarbeitern und den Museumsbesuchern. 

Alle Regeln zur Wiedereröffnung: https://buegeleisenhaushattingen.wordpress.com/der-heimatverein/service/coronaexit/

%d Bloggern gefällt das: