CORONA: 11 WEITERE TODESFÄLLE

COVID19/CORONA (Grafik: Claus J. Barteczko)

Ennepe-Ruhr-Kreis- In den vergangenen 7 Tagen sind im Ennepe-Ruhr-Kreis 1.564 Neuinfektionen mit Corona gemeldet worden. Die Gesamtzahl der bestätigten Corona-Fälle seit Pandemiebeginn ist auf 115.390 gestiegen. Die Sieben-Tage-Inzidenz, also die Zahl der Neuinfektionen in den vergangenen 7 Tagen pro 100.000 Einwohner, liegt laut Robert-Koch-Institut bei 479,3 (Vorwoche 515,9).

ANZEIGE
ANZEIGE
ANZEIGE
ANZEIGE
ANZEIGE
ANZEIGE
ANZEIGE
ANZEIGE
ANZEIGE
ANZEIGE

Die Zahlen der Neuinfektionen der vergangenen 7 Tage lauten in den kreisangehörigen Städten wie folgt: Breckerfeld 56, Ennepetal 143, Gevelsberg 117, Hattingen 269, Herdecke 128, Schwelm 155, Sprockhövel 115, Wetter 184, Witten 397.

In den Krankenhäusern im Kreisgebiet sind derzeit 117 (Vorwoche 126) Patienten mit einer Corona-Infektion in stationärer Behandlung. 5 von ihnen werden intensivmedizinisch betreut, einer davon beatmet.

Die Zahl der Todesfälle in Zusammenhang mit einer Corona-Infektion ist im Ennepe-Ruhr-Kreis um 11 auf 645 gestiegen. Verstorben sind eine 91-jährige Frau aus Ennepetal, ein 88-jähriger Mann aus Hattingen, eine 88-jährige und eine 97-jährige Frau aus Herdecke, ein 85-jähriger Mann aus Wetter sowie vier Männer im Alter von 76, 87, 88 und 92 Jahren und zwei Frauen im Alter von 80 und 92 Jahren aus Witten.

Die Sieben-Tage-Hospitalisierungsinzidenz, also die Zahl der neuen Krankenhauseinweisungen von Corona-Patienten in den vergangenen 7 Tagen pro 100.000 Einwohner, liegt in Nordrhein-Westfalen bei 10,76 (Vorwoche 11,23). Landesweit sind 8,15 Prozent (Vorwoche 8,14) aller betreibbaren Intensivbetten mit Corona-Patienten belegt.

Impfungen

Im Impfzentrum des Ennepe-Ruhr-Kreises haben sich in der letzten Woche insgesamt 430 Personen impfen lassen, davon 230 am Mittwoch (4 Zweitimpfungen, 13 Drittimpfungen, 213 weitere Booster-Impfungen) und 200 am Freitag (2 Erstimpfungen, 2 Zweitimpfungen, 7 Drittimpfungen, 189 weitere Booster-Impfungen).

Im Impfbus in Herdecke haben sich am Samstag 87 Personen ihren Piks gegen Corona abgeholt, (4 Drittimpfungen, 83 weitere Booster-Impfungen).

Die nächsten Stationen des Impfbusses lauten: Samstag, 29. Oktober, Breckerfeld (Edeka Center, Windmühlenstraße 18-28) und Samstag, 5. November, Witten (Stadtgalerie, Hammerstraße 9-11). Vor Ort ist der Bus jeweils von 9 bis 15 Uhr.

Weitere Informationen zu den Corona-Impfungen finden sich auf der Webseite der Kreisverwaltung.

Einrichtungen

In den Kindertagesstätten ist es in den vergangenen sieben Tagen zu 70 Infektionsfällen in 24 Einrichtungen gekommen. 15 Einrichtungen sind von einem Ausbruchsgeschehen betroffen, 9 weitere haben Einzelfälle gemeldet. Besonders betroffen sind die Evangelische Kita St. Georg in Hattingen mit 17 Fällen, die AWO Kita Schellingstraße in Witten mit 6 Fällen und die AWO Kita Oelkinghausen in Schwelm mit 5 Fällen.

Hier geht es zu den Aktuellen Corona-Fällen in den Schulen.

Aus den Schulen im Kreisgebiet wurden dem Gesundheitsamt zwischen dem 19. und 26. Oktober 139 positive Tests gemeldet. Mit 17 Fällen ist das Schiller-Gymnasium in Witten am stärksten betroffen.

Die folgenden Einrichtungen sind von mindestens 2 bestätigten Corona-Fällen betroffen, es handelt sich jedoch nicht zwangsläufig um ein Ausbruchsgeschehen.

Pflegeheime / Service-Wohnen / Tagespflege

Breckerfeld: St. Jakobus

Ennepetal: Zentrum für Betreuung und Pflege Concordia

Hattingen: Demenz WG Hölterbusch

Herdecke: Seniorenhaus Ruhraue

Wetter: Haus Bethanien, Frauenheim Wengern (am Böllberg)

Witten: Lutherhaus Bommern

Krankenhäuser

Schwelm: Helios Klinikum

%d Bloggern gefällt das: