500 EURO FÜR DIE KREBSHILFE

Die Shanties beim Maritimen Frühshoppen 2019 (Foto: Pielorz)

Sprockhövel- Auch im Jahr 2021 konnte aufgrund der Corona-Pandemie leider keine Veranstaltung der Krebshilfe Sprockhövel/Hattingen stattfinden. „Unsere Arbeit geht aber selbstverständlich weiter. Unsere Patienten benötigen nach wie vor unsere Unterstützung, denn ihre Erkrankung ist unabhängig von der schwierigen Situation der Pandemie“, sagt Krebshilfe-Vorsitzender Udo Andre Schäfer.

Weil der kleine Verein derzeit kaum Öffentlichkeitsarbeit machen und keine Erlöse aus Veranstaltungen erzielen kann, ist die Freude über Sponsoren und Zuwendungen umso größer. „Nur so gelingt es uns überhaupt, die Arbeit aufrecht zu erhalten“, so Schäfer.

Zu den langjährigen Unterstützern gehört der Shanty-Chor MGV Hasslinghausen 1895 Sprockhövel. Seit vielen Jahren ist er fester Bestandteil der Sommerveranstaltung „Maritimer Frühschoppen“ auf dem Bauernhof Hegenberg, der zuletzt 2019 stattfand. Regelmäßig sammeln die „Blauen Jungs“ aber auch bei anderen Gelegenheiten für die Krebshilfe Sprockhövel/Hattingen“. So konnten jetzt 500 Euro überwiesen werden. Ein schönes Weihnachtsgeschenk für den Sprockhöveler Verein. „Unsere Arbeit lebt von Menschen, die uns unterstützen. Wir freuen uns über jeden Euro. Wir arbeiten rein ehrenamtlich und jeder Cent kommt unseren Patienten zugute. Wir unterstützen damit psychoonkologische Therapien, helfen mit Zuschüssen bei naturheilkundlichen Zusatzverfahren, stehen aber auch vermittelnd mit Rat und Tat zur Seite. Das wollen und werden wir natürlich auch 2022 tun – und dann hoffentlich auch wieder persönlich vor Ort im Rahmen von Veranstaltungen“, sagt Udo Andre Schäfer.

%d Bloggern gefällt das: