WEITERE 40 FLÜCHTLINGE SIND WILLKOMMEN

Flüchtlingsunterkunft Talstraße (Archivbild: RuhrkanalNEWS)

Hattingen – Wieder war es ein Telefonanruf am Wochenende, in dem um dringende Hilfe gebeten wurde: Ob sich die Stadt in der Lage sehe, weitere Flüchtlinge in einer Notunterkunft aufzunehmen. Die Welle der Flüchtlinge aus Ungarn hat damit Ausläufer bis an die Ruhr.

Nach einer Prüfung der Aufnahmemöglichkeiten konnte die Stadt zusagen, weitere 40 Flüchtlinge aufzunehmen. Möglich wird das, durch ein Zusammenrücken in der Talstraße. Frank Mielke, amtierender Ordnungsdezernent: „Wir haben mit Hilfe der schon dort einquartierten Flüchtlinge in der Turnhalle an der Talstraße durch Verschieben von Trennwänden und Betten weitere 40 Liegen unterbringen können.“

Bürgermeisterin Dagmar Goch: „Wir sind uns unserer humanitären Pflicht zur Hilfe sehr bewusst und helfen, wo wir können. Ob die Flüchtlinge heute Abend (Montag) oder morgen im Laufe des Tages ankommen, wird sich sehr kurzfristig zeigen, aber wir sind gerüstet!“

Mit 190 Plätzen ist nach Angaben der Stadt dann die Aufnahmekapazität der Turnhalle an der Talstraße ausgereizt.

%d Bloggern gefällt das: