MIS UNTERSTÜTZT SABINE NOLL

Sabine Noll (CDU) im Kreise ihrer MiS-Unterstützer (Foto: MiS)

Sprockhövel- Einstimmig votierten die Mitglieder der MiS auf ihrer letzten Sitzung für eine Unterstützung von Sabine Noll. Die Wählergemeinschaft tritt bei der Kommunalwahl 2020 in allen 16 Wahlkreisen Sprockhövels an. Warum die MiS nun Sabine Noll unterstützt, begründet der Fraktionsvorsitzende Martin Debold: „Wir haben Sabine Noll als eine äußerst kompetente Fachfrau kennen gelernt, deren Erfahrung und Fähigkeiten weit über die Notwendigkeiten einer kleineren Kommune hinausgehen und bis nach Europa reichen. Das kann Sprockhövel nur gut tun. Ihr Engagement für den Erhalt des regionalen Grünzugs „Gangelshausen“, den wir seit 2018 fordern, hat uns um so mehr überzeugt“

Janine Buchwald-Nolte von der MiS führt fort: „Dass eine Frau das Ruder in Sprockhövel übernimmt, wird auch langsam einmal Zeit und dokumentiert einen echten Neuanfang für Sprockhövel. Weibliche Empathie ist gewiss dazu angetan, einen Gegenpol zu männlichen Eitelkeiten zu bilden, um lösungsorientiert zu arbeiten. Sie steht für ganz enge Bürgerbeteiligung bei den Entscheidungen der Stadt, was voll unserer Linie mit dem „Consul-Projekt“ entspricht und wir unabdingbar als Basis für alle weiteren Politikfelder ansehen.“

%d Bloggern gefällt das: