HATTINGER KREUZ-WEG STATION „SIEBEN“ OSTERN

Bleibt behütet...bleibt zuversichtlich!

Der Ostermorgen beginnt im Dunkeln. Das erste Licht ist das der Osterkerze. Im Gemeindezentrum von Holthausen wird die Osterkerze auch in diesem Jahr entzündet. Wenn auch nicht in vollbesetzem Kirchraum.

Pfarrer Frank Bottenberg wünscht auf der letzten Station des Kreuz-Weg 2020 allen ein frohes Osterfest

Draußen, in österlichem Sonnenschein, erläutert Frank Bottenberg,
warum im Hattinger Kreuz die hoffnungsvolle Osterbotschaft vom Auferstanden zu sehen ist.  

Die letzte Station „sieben“ auf dem Hattinger Kreuz-Weg 2020

%d Bloggern gefällt das: