HATTINGER KREUZ-WEG – STATION „FÜNF“

Pfarrer Frank Bottenberg im Haus Friede (Foto: RuhrkanalNEWS)

Station „fünf“ – Zu Tische

ANZEIGE
ANZEIGE
ANZEIGE
ANZEIGE
ANZEIGE
ANZEIGE
ANZEIGE
ANZEIGE
ANZEIGE
ANZEIGE

Hattingen hat vermutlich mehr Cafes und Restaurant und Kneipen als andere vergleichbar große Städte. Hattingen hat auch seit Jahrzehnten schon eine christliches Tagungshaus: Haus Friede oben auf der Höhe von Bredenscheid. Alle diese Häuser sind derzeit geschlossen. 

Frank Bottenberg spricht an Station „fünf“ des Hattinger Kreuz-Weges 2020 mit dem Heimleiter Hannes Sponagel-Becker. Und entdeckt dabei, wie wichtig es an Gründonnerstag für Jesus gewesen ist, einen passenden Raum und gute Bewirtung zu haben, um mit seinen Jüngern das Fest seines Volkes und das erste Abendmahl zu feiern. 

Aber in diesem Jahr bleiben die Stühle an den gemeinsamen Tafel leer.
Egal ob in Kirchen, Restaurants, Biergärten oder bei Oma im Wohnzimmer

Hannes Sponagel-Becker und Pfarrer Frank Bottenberg vor dem Haus Friede

%d Bloggern gefällt das: