HATTINGER (15) SPRINGT IN SCHAUFENSTERSCHEIBE – FESTNAHME

Polizei (Symbolbild: Strohdiek)

Witten- Jugendliche haben am Mittwochabend, 10. Juni, ein Schaufenster im Wittener Stadtzentrum zerstört. Bereitschaftspolizisten nahmen wenig später einen Tatverdächtigen (15, aus Hattingen) fest. Wegen ähnlich gelagerter Vorfälle ist die Polizei seit einigen Wochen regelmäßig mit starken Kräften vor Ort.

Gegen 20.20 Uhr hatte es an der Markstraße 5 gekracht: Zwei Jugendliche waren zur dortigen Buchhandlung gesprintet. Einer von ihnen rannte mit voller Wucht gegen das Schaufenster, woraufhin das Glas zu Bruch ging. Daraufhin flüchteten beide Täter.

Beamte der Bochumer Einsatzhundertschaft nahmen den 15-jährigen Tatverdächtigen wenig später fest. Dieser wies mehrere Schnittverletzungen auf. Sie schrieben eine Anzeige wegen Sachbeschädigung. Ein Rettungswagen brachte den 15-Jährigen zur Behandlung in ein Krankenhaus.

Die Ermittlungen gegen den zweiten Tatverdächtigen dauern an.

Seit Wochen geht die Polizei im Wittener Stadtzentrum gegen solche und ähnlich gelagerte Vorfälle vor. Bei regelmäßigen Schwerpunkteinsätzen werden unter anderem Kräfte der Bereitschaftspolizei eingesetzt. Neben Identitätsfeststellungen und Platzverweisen haben die Beamten auch mehrere Ingewahrsamnahmen durchgeführt. Die Maßnahmen werden fortgesetzt.

%d Bloggern gefällt das: