FUSSBALL-EM: EINTRAG INS GOLDENE BUCH

Fußball-EM-2024, Slowenien zu Gast im Hotel Vesper in Sprockhövel, Bürgermeisterin Sabine Noll im neuen slowenischen Gastgeschenk-Trikot, Sloweniens Fußball-Präsident Radenko Mijatovic (li.) und Generalsekretär Martin Kozelj (re.) (Foto: Höffken)

Sprockhövel – Am heutigen Freitagabend (21. Juni 2024) erfolgte ein fast historischer Moment. Der Präsident des slowenischen Fußballverbandes Radenko Mijatovic und der slowenische Fußball-Generalsekretär Martin Kozelj trugen sich in das neue “Goldene Buch” der Stadt Sprockhövel ein.

ANZEIGE
ANZEIGE
ANZEIGE
ANZEIGE
ANZEIGE
ANZEIGE
ANZEIGE
ANZEIGE
ANZEIGE
ANZEIGE
ANZEIGE

Der Bereich um das Hotel Vesper in Haßlinghausen ist bestens gesichert. Die UEFA hat das ganze Hotel für die slowenische Fußball-Nationalmannschaft während der EM-Zeit gebucht. Und das hat seinen Grund.

Fußball-EM-2024, Slowenien zu Gast im Hotel Vesper in Sprockhövel, Inhaber Arnd Vesper, Bürgermeisterin Sabine Noll, Oliver Tollnick und Christiane Beumer von der Wirtschaftsförderung, Vesper-Hotel Marketingdirektor Ralf Kesselring (v.li.n.re.) (Foto: Höffken)
Fußball-EM-2024, Slowenien zu Gast im Hotel Vesper in Sprockhövel, Sloweniens Fußball-Präsident Radenko Mijatovic, Generalsekretär Martin Kozelj, Ralf Kesselring (Hotel-Vesper) Bürgermeisterin Sabine Noll (v.li.n.re.) (Foto: Höffken)

“Unsere Spieler fühlen sich hier sehr wohl und genießen die exzellente Gastfreundschaft”, sagte Fußball-Präsident Radenko Mijatovic. Hotel-Inhaber Arnd Vesper und sein Marketingdirektor Ralf Kesselring erhielten ein Zertifikat als Offical Team-Hotel der UEFA-EM 2024 ausgehändigt. Beide betonten im Pressegespräch, dass ihr gesamtes eingespieltes Hotel-Team bisher alle unterschiedlichen Wünsche der slowenischen Fußballer erfüllen konnten.

Fußball-EM-2024, Slowenien zu Gast im Hotel Vesper in Sprockhövel, Sloweniens Fußball-Präsident Radenko Mijatovic, überreichte Bürgermeisterin Sabine Noll ein Trikot des Stürmers Benjamin Sesko. (Foto: Höffken)
Fußball-EM-2024, Slowenien zu Gast im Hotel Vesper in Sprockhövel, Sloweniens Fußball-Präsident Radenko Mijatovic (li.) überreichte Hotel-Inhaber Arnd Vesper ein UEFA-Zertifikat als Team-Hotel-Gastgeber. Rechts Bürgermeisterin Sabine Noll. (Foto: Höffken)

Auch im Hotel wird die Sicherheit der Gäste großgeschrieben. Alle Hotel-Mitarbeitenden haben unterschiedliche Lichtbildausweise umhängen. Neben Training und Team-Gesprächen mit den Fuball-Verantwortlichen genießen die Fußballer auch die herrliche Gegend in Sprockhövel – sofern es ihre Zeit zulässt.

Bei dieser EM war es also heute dann eine gute Gelegenheit, die Repräsentanten des slowenischen Fußballverbandes um einen Eintrag in das Goldene Buch der Stadt Sprockhövel zu bitten. Diesem Wunsche kamen sowohl der Fußball-Präsident als auch der Generalsekretär gerne nach.

Fußball-EM-2024, Slowenien zu Gast im Hotel Vesper in Sprockhövel, beste Stimmung bei Hotel-Inhaber Arnd Vesper, Bürgermeisterin Sabine Noll, Christiane Beumer, Mandana Rasooli-Zadehei, Oliver Tollnick, Generalsekretär Martin Kozelj, Sloweniens Fußball-Präsident Radenko Mijatovic und Ralf Kesselring (Hotel-Vesper) (v.li.n.re.) (Foto: Höffken)
Fußball-EM-2024, Slowenien zu Gast im Hotel Vesper in Sprockhövel, Eintrag des slowenischen Fußball-Präsidenten und Generalsekretärs in das Goldene Buch der Stadt Sprockhövel. (Foto: Höffken)

Bürgermeisterin Sabine Noll erhielt als slowenisches Gastgeschenk ein Triko des slowenischen Stürmers Benjamin Sesko mit der Nummer 11, welches sie sofort anzog. Als Gastgeschenk aus Sprockhövel erhielten die beiden slowenischen Fußball-Funktionäre eine Flasche “Hochprozentiges”.

Die slowenische Fußballmannschaft spielt in der Gruppe C und bereitet sich intensiv auf ihr nächstes Spiel am kommenden Dienstag, 25. Juni 2024, gegen England vor. Natürlich wünschten alle Anwesenden heute Abend der gesamten slowenischen Mannschaft viel Erfolg für das nächste Spiel und für die weitere EM.