FRANK MIELKE (SPD) MÖCHTE SUPERMARKT IN BREDENSCHEID SCHAFFEN

Frank Mielke (SPD) auf der Fläche, auf der der Supermarkt angesiedelt werden könnte (Foto: Leon Reinecke)

Hattingen- Der SPD Bürgermeisterkandidat Frank Mielke hat sich einen neuen Supermarktstandort in Hattingen ausgesprochen. Sein Ziel ist eine Ansiedlung in Bredenscheid-Stüter. Die Idee entstand bei einem Gesprächstermin mit dem Bürgerverein.

„Der Bürgerverein hat hier bereits sehr viel und vor allem gute Arbeit vorgelegt. Die Bürgerinnen und Bürger hier wünschen sich einen Nahversorger. Ich möchte sie dabei unterstützen.“ Ziel sei ein Supermarkt an der Bredenscheider Straße, so Mielke. Rund um den Nahversorger könne dieser sich ein Ortsteilzentrum mit Bäckerei, Café, Ladestationen für E-Fahrräder und ähnlichem vorstellen. So könnten die Ortsteile mehr zusammenwachsen.

Aktuell müssen die Bredenscheider zum Einkauf in die Innenstadt oder nach Sprockhövel fahren. Mielke möchte mit dem Nahversorger vor Ort auch Autos von der Straße holen. „Außerdem hat solch ein Markt ja auch immer eine hohe soziale Komponente. Hier findet der Plausch mit den Nachbarn statt. Das fehlt aktuell komplett.“, erklärt der SPD-Kandidat. Der Ortsteil Bredenscheid-Stüter würde durch den Bürgerverein immer aktiver werden. Die Stadt dürfte ihn nicht vernachlässigen.

Sogar Pläne für eine mögliche Ansiedlung würden schon vorliegen. Frank Mielke: „Natürlich müssen wir aber dafür sorgen, dass wir Ausgleichsflächen für die Natur schaffen. Wo wir ein Stück bebauen, soll wo anders eine Fläche entsprechend ökologisch aufgewertet werden.“ 

Mielke bedankt sich für das bereits „sehr gute Konzept des Bürgervereins“ und möchte als Bürgermeister dafür sorgen, dass dieses auch umgesetzt wird. „Verwaltung, Politik und Bürgerinnen und Bürger sollten hier Hand in Hand gehen“, erklärt er abschließend.  

%d Bloggern gefällt das: