FESTWOCHENENDE – VERLEIHUNG DES 6. ANNEKE PREISES DURCH DIE STÄDTE HATTINGEN UND SPROCKHÖVEL

Maren van Norden (Gleichstellungsbeauftragte der Stadt Sprockhövel), Sabine Noll (Bürgermeisterin der Stadt Sprockhövel) und Katrin Brüninghold (Gleichstellungsbeauftragte der Stadt Hattingen) (v.li.) mit dem Plakat zum Anneke Wochenende (Foto: Höffken).

Sprockhövel – In diesem Jahr ist es wieder so weit: Der Anneke Preis wird durch die Städte Sprockhövel und Hattingen im Rahmen eines Festwochenendes verliehen. Die Preisverleihung findet am Sonntag, 14. August 2022, in Sprockhövel statt. Begleitet wird sie von einem interessanten Rahmenprogramm am 12. und 13. August 2022. Alle zwei Jahre wird der Preis für mutige und engagierte Personen des Ennepe-Ruhr-Kreis ausgelobt, die sich im besonderen Maße für die Gleichstellung der Geschlechter einsetzen. Der Preis ist mit einem Geldbetrag in Höhe von 1.000 Euro dotiert. Das Preisgeld stellten die Sparkassen Hattingen und Schwelm-Sprockhövel zur Verfügung.

ANZEIGE
ANZEIGE
ANZEIGE
ANZEIGE
ANZEIGE
ANZEIGE
ANZEIGE
ANZEIGE

„Dass Sprockhövel weiterhin die Verleihung des Anneke-Preises mit ausrichtet, ist mir ein sehr großes Anliegen“, berichtet Sprockhövels Bürgermeisterin Sabine Noll. „Umso mehr freue ich mich, dass die 6. Preisverleihung nach der pandemiebedingten Pause in diesem Jahr endlich wieder stattfindet und das besondere gesellschaftliche Engagement im Bereich Gleichstellung mit der Verleihung des Preises anerkannt und gewürdigt wird.“

Aus insgesamt 11 eingereichten Vorschlägen wählte die Jury eine/n Gewinner:in aus. Die Jury bestand aus der Sprockhöveler Bürgermeisterin, dem Hattinger Bürgermeister und den Stadtarchivaren und Gleichstellungsbeauftragten beider Städte.

Begleitet wird diese Preisverleihung von einem Rahmenprogramm, geplant von den beiden Gleichstellungsbeauftragten Maren van Norden (Stadt Sprockhövel) und Katrin Brüninghold (Stadt Hattingen). Es startet am 12. August 2022 mit einer Veranstaltung unter dem Titel „Ein Abend über die Freiheit“ im Foyer der Glückauf-Halle von 18.00 bis 20.00 Uhr. „Das Mathilde Anneke Wochenende wird mit der Dokumentarfilmvorstellung „A normal girl“ eröffnet. Im Anschluss daran gibt es ein Podiumsgespräch mit der Macherin des Films sowie weiteren Akteurinnen“, erklärt Gleichstellungsbeauftragte Maren van Norden.

Am nächsten Tag (13. August 2022) findet unter dem Motto „Schwestern, zerreißt eure Ketten“ von 14.00 bis 19.00 Uhr eine historische Radtour auf den Spuren von Mathilde Anneke statt. Startpunkt ist der Rathausplatz 4 in Sprockhövel. Nach circa 30 Kilometern folgt ein Abschluss-Grillen an der Mathilde-Anneke-Schule in Niedersprockhövel.

Preisverleihung am Sonntag

Die feierliche Preisverleihung am Sonntag, 14. August 2022, beschließt das Mathilde Anneke Wochenende. Die Veranstaltung beginnt um 16.00 Uhr im Foyer der Glückauf-Halle und umfasst die Vorstellung der Preisträger*innen, die zugehörige Laudatio und einen anschließenden Empfang.

Nähere Details zu den einzelnen Veranstaltungspunkten können dem Flyer zum Anneke-Wochenende entnommen werden. Dieser liegt in den Bürgerbüros sowie an der Zentrale der Stadtverwaltung Sprockhövel sowie im Hattinger Rathaus aus und ist auf den Websites der Städte Sprockhövel und Hattingen zu finden.

Für die Veranstaltung in der Glückauf-Halle am 12. August 2022 ist eine Vorabanmeldung zur besseren Planung unter gleichstellung@sprockhoevel.de gerne erwünscht. Eine Anmeldung zur Radtour am 13. August 2022 ist nicht notwendig – für die Preisverleihung am 14. August ist eine Anmeldung zwingend erforderlich. 

%d Bloggern gefällt das: