DREIJÄHRIGER JUNGE STÜRZT IN HEILENBECKE

Feuerwehr Symbolbild (Foto: RuhrkanalNEWS)

Ennepetal- Heute (01.März 2020) ist ein dreijähriger Junge in Ennepetal in die Heilenbecke gestürzt. Er war mit seiner Familie unterwegs. Die Rettungskräfte wurden schnell alarmiert und konnten helfen

Als der Junge in die Heilenbecke gestürzt war, wurde er von der starken Strömung davongerissen. Sie trieb ihn bis zur Mündung in die Ennepe. Von dort trieb der dreijährige weiter ab. Etwa einen Kilometer entfernt konnte der Junge dann von der Feuerwehr gerettet werden.

Der Junge war bei der Rettung bewusstlos, konnte aber von den Einsatzkräften reanimiert werden. Anschließend kam er ins Krankenhaus nach Hagen. Der Junge schwebt nach Polizeiangaben in Lebensgefahr. Der Vater des Jungen brach sich beim Versuch seinen Sohn zu retten ein Bein und wurde ebenfalls in ein Krankenhaus eingeliefert. Notfallseelsorger kümmern sich um die Angehörigen.

%d Bloggern gefällt das: