CORONA: KOMMT DIE DRITTE WELLE?

Maske tragen in der Altstadt (Foto: Strohdiek)

Ennepe-Ruhr-Kreis- Im Ennepe-Ruhr-Kreis gibt es 8.947 bestätigte Corona-Fälle (Stand: Samstag, 27. Februar). Die Zahl der Infektionen ist innerhalb der letzten 24 Stunden um 43 gestiegen. Aktuell sind 690 Kreisbewohner infiziert, von diesen sind 99 nachweislich von einer Virusvariante betroffen. 7.977 Menschen gelten als genesen.

Die Sieben-Tage-Inzidenz, also die Zahl der Neuinfektionen in den vergangenen 7 Tagen pro 100.000 Einwohner, liegt im Kreisgebiet bei 88,55 (Vortag 84,84).

In den Krankenhäusern im Kreisgebiet sind derzeit 75 Patienten mit einer Corona-Infektion in stationärer Behandlung. 8 von ihnen werden intensivmedizinisch betreut, 3 beatmet.

Die aktuell 690 Erkrankten wohnen in Breckerfeld (31/davon 6 nachweislich mit Virusvariante), Ennepetal (47/11), Gevelsberg (58/13), Hattingen (75/9), Herdecke (36/4), Schwelm (50/8), Sprockhövel (46/5), Wetter (94/18) und Witten (253/25).

Die Gesundeten kommen aus Breckerfeld (225), Ennepetal (697), Gevelsberg (849), Hattingen (1.482), Herdecke (578), Schwelm (716), Sprockhövel (542), Wetter (515) und Witten (2.373).

Für die positiven Fälle sowie für Ansteckungsverdächtige ist häusliche Quarantäne angeordnet. Insgesamt gilt diese Vorgabe für 1.019 (Vortag 994) Personen im Kreis.

Die Zahl der Todesfälle durch eine Corona-Infektion ist im Ennepe-Ruhr-Kreis um 1 auf 280 gestiegen. Verstorben ist ein 86-jähriger Mann aus Hattingen. Die Corona-Todesfälle verteilen sich wie folgt auf die kreisangehörigen Städte: Breckerfeld (7), Ennepetal (13), Gevelsberg (21), Hattingen (66), Herdecke (36), Schwelm (22), Sprockhövel (16), Wetter (6) und Witten (93).

Liste der betroffenen Einrichtungen

Senioren- und Pflegeheime

Gevelsberg
Seniorenstift Haus Maria Frieden, Altenheim Dorf am Hagebölling

Schwelm
Haus Curanum am Ochsenkamp

Krankenhäuser

Hattingen
Evangelisches Krankenhaus

Herdecke
Gemeinschaftskrankenhaus

Witten
Evangelisches Krankenhaus

Schulen

Ennepetal
Grundschule Wassermaus, Standort Rüggeberg

Schwelm
Grundschule Engelbertstraße

Witten
Grundschule Gerichtsschule

Kindertageseinrichtungen

Ennepetal
Kath. Kindergarten St. Elisabeth

Schwelm
Ev. Kindergarten Am Brunnen

Witten
Familienzentrum Billerbeckstraße, Ev. Kindertagesstätte Johannis

Sonstige Einrichtungen

Gevelsberg
AWO Wohnhaus Silschede

(Stand: Samstag, 27. Februar)

2 Kommentare zu "CORONA: KOMMT DIE DRITTE WELLE?"

  1. Anmerkung der RuhrkanalNEWS-Redaktion: der Nobelpreisträger Tasuku Honjo hat der hier verbreiteten Falschmeldung öffentlich widersprochen. Die in diesem Kommentar verbreitete Aussage hat er demnach nie gemacht.
    https://correctiv.org/faktencheck/2020/05/05/nein-der-japanische-immunologe-tasuku-honjo-sagte-nicht-das-coronavirus-sei-nicht-natuerlich/

    Japanischer Professor für Physiologie und Medizin, prof. Tasuku Honjo sorgte heute für Aufsehen in den Medien, als er sagte, dieses Coronavirus sei nicht natürlich. Wenn es natürlich wäre, würde es nicht die ganze Welt so beeinflussen. Weil die Temperatur je nach Art von Land zu Land unterschiedlich ist. Wenn es natürlich wäre, würde es nur Länder mit der gleichen Temperatur wie China betreffen. Stattdessen breitet es sich in einem Land wie der Schweiz genauso aus wie in Wüstengebieten. Wenn es natürlich wäre, würde es sich an kalten Orten ausbreiten, aber an heißen Orten sterben. Ich habe 40 Jahre lang Tiere und Viren untersucht. Es ist nicht natürlich. Es ist gemacht und das Virus ist völlig künstlich. Ich habe 4 Jahre in einem Wuhan-Labor in China gearbeitet. Ich kenne alle Mitarbeiter dieses Labors gut. Ich habe sie alle nach dem Coronaunfall angerufen. Aber alle ihre Telefone sind seit Monaten ausgefallen, und es ist jetzt bekannt, dass all diese Labortechniker tot sind.

    Aufgrund all meiner Vorkenntnisse und Forschungen kann ich mit 100% iger Sicherheit sagen, dass Corona19 nicht natürlich ist. Es ist nicht von Fledermäusen. China hat es erschaffen. Wenn sich herausstellt, dass das, was ich heute sage, jetzt oder sogar nach meinem Tod falsch ist, kann die Regierung meinen Nobelpreis zurückziehen. Aber China lügt und diese Wahrheit wird eines Tages allen offenbart.
    https://en.m.wikipedia.org/wiki/Tasuku_Honjo

    BITTE STELLEN SIE DIESE NACHRICHT DER MEISTEN ANZAHL DER MENSCHEN ZUR VERFÜGUNG, WEIL SIE SEHEN MÜSSEN, WAS MIT ALLEN UNS PASSIERT !!!

  2. Barteczko/Strohdiek | 28. Februar 2021 um 11:21 |

    Das stimmt, die Pocken waren auch nur regional verbreitet, die Pest ebenso und jedes Jahr betrifft die Grippe nur wenige ausgewählte Gebiete der Welt. Der Professor hat der Falschmeldung öffentlich widersprochen. (FS)

Kommentare sind deaktiviert.

%d Bloggern gefällt das: