CORONA: IM ENNEPE-RUHR-KREIS 85 GESUNDETE

Die Corona-Zahlen im Ennepe-Ruhr-Kreis (Bildmontage: RuhrkanalNEWS)

Insgesamt 254 Fälle, 85 Gesundete, 22 stationär

Ennepe-Ruhr-Kreis- Im Kreis gibt es aktuell (Samstag, 4. April, 12 Uhr) 254 bestätigte Corona-Fälle, von diesen gelten 85 als genesen. Innerhalb eines Tages ist die Zahl der Bürger, bei denen das Virus nachgewiesen werden konnte, damit um 9 gestiegen. Stationär behandelt werden in Krankenhäusern im Kreis aktuell 22 Corona-Patienten. 3 von ihnen werden intensivmedizinisch betreut, 2 von diesen werden beatmet.

Die aktuell 168 Erkrankten wohnen in Ennepetal (6), Gevelsberg (17), Hattingen (32), Herdecke (12), Schwelm (28), Sprockhövel (13), Wetter (16) und Witten (44). Die Gesundeten kommen aus Breckerfeld (2), Ennepetal (3), Gevelsberg (9), Hattingen (14), Herdecke (14), Schwelm (5), Sprockhövel (9), Wetter (8) und Witten (21). Die Zahl der Todesfälle liegt unverändert bei 1.

Als begründete Verdachtsfälle gelten momentan 251 Bürgerinnen und Bürger. Sie verteilen sich auf Breckerfeld (3), Ennepetal (24), Gevelsberg (22), Hattingen (39), Herdecke (27), Schwelm (22), Sprockhövel (29), Wetter (19) und Witten (66). Für die bestätigten Fälle sowie für die begründeten Verdachtsfälle ist häusliche Quarantäne angeordnet. Insgesamt gilt diese Vorgabe für 522 Personen im Kreis.

Die Kreisverwaltung appelliert – auch mit Blick auf das gute Wetter am Wochenende – erneut an alle Bürgerinnen und Bürger, ihre sozialen Kontakte auf das Nötigste zu reduzieren, engen Kontakt zu vermeiden und Abstand zu halten. Falls dies beispielsweise aufgrund von zu vielen Menschen an der einen oder anderen Stelle schwer möglich ist, sollte für Spaziergänge oder Radtouren unter Umständen auch auf weniger besuchte Orte ausgewichen werden.

(Stand: Samstag, 4. April, 12 Uhr)

%d Bloggern gefällt das: