5000€ FÜR DEN HEIMATPREIS 2022

Dirk Glaser (parteilos) und Susanne Wegemann mit dem Plakat zum Heimat-Preis 2020 (Foto: Stadt Hattingen)

Hattingen- Auch für das Jahr 2022 hat die Stadt Hattingen einen Antrag aus dem Förderprogramm Heimat-Preis gestellt. Die Bewilligung des Landes NRW liegt vor und somit stehen auch in diesem Jahr 5.000 Euro zur Förderung des örtlichen Ehrenamtes zur Verfügung. Die Bewerbung um den Heimatpreis 2022 ist ab sofort bis Ende September möglich.

ANZEIGE
ANZEIGE
ANZEIGE
ANZEIGE
ANZEIGE
ANZEIGE
ANZEIGE
ANZEIGE
ANZEIGE
ANZEIGE

„Hattingen ist eine wunderbare Heimat, sie entwickelt sich durch die Menschen, die sie prägen. Sie machen mit ihren Projekten Hattingen so einzigartig, liebenswert und spannend. Wir möchten auch in diesem Jahr das Engagement der Ehrenamtlichen durch den Heimatpreis würdigen und sichtbar machen. Die Auszeichnung soll auch andere ermuntern sich aktiv in die Stadtgesellschaft einzubringen“, so Hattingens Bürgermeister Dirk Glaser.

Sommerferien für Bewerbung nutzen

Das Geld dafür wird vom Land NRW bereitgestellt. Mit diesem Preis werden Vereine, Institutionen oder Privatpersonen prämiert, die sich ehrenamtlich für und in ihrer Heimat Hattingen engagieren und sie so zu etwas Einzigartigem machen. Wichtig ist, dass das Engagement der Stadtgesellschaft zugutekommt und viele Menschen davon profitieren. Der Heimat-Preis würdigt innovative, nachahmenswerte Projekte im Bereich Heimat. Die Preiskriterien sind weit gefasst, um vielen Ideen die Möglichkeit zu geben, sich im Bewerbungsverfahren zu platzieren.

Von diesen drei Preiskriterien muss mindestens eins erfüllt sein:

· Beitrag zur Stärkung der Gemeinschaft und des Zusammenhalts

· Beitrag zum Erhalt und zur Stärkung von Tradition, Brauchtum und des regionalen Erbes

· Beitrag zur Stärkung der lokalen Identität und Verwurzelung

Die Maßnahmen müssen nachhaltig, allgemein zugänglich, bereits abgeschlossen oder abschlussreif sein. Umsetzungsreife Projekte müssen spätestens im Jahr nach der Preisvergabe realisiert werden. Bereits umgesetzte Maßnahmen sollen höchstens ein Jahr zurückliegen.

Es können bis zu drei Preise vergeben werden. 1. Preis 2.500 Euro, 2. Preis 1.500 Euro, 3. Preis 1.000 Euro. Darüber entscheidet die Jury nach Bewerbungslage. Die Jury besteht aus Vertretern von Politik, Verwaltung und Medien, sowie dem Bürgermeister als beratendes Mitglied. 

Die Bewerbungen kann online oder per Post bis zum 30. September 2022 bei der Stadt Hattingen, Büro des Bürgermeisters, Rathausplatz 1, 45525 Hattingen oder per Mail eingereicht werden. Bei Fragen hilft Andreas Jüttendonk unter (02324) 204 3232. Weitere Informationen und die Unterlagen zur Bewerbung gibt es auf der Seite der Stadt Hattingen.

%d Bloggern gefällt das: