400 JAHRES-ABGABENBESCHEIDE FALSCH

Das Rathaus Sprockhövel (Foto: Höffken)

Sprockhövel – RuhrkanalNEWS informierte am 28. Januar 2022 darüber, dass die Stadtverwaltung Sprockhövel ab 31. Januar 2022 die diesjährigen Steuerbescheide der Grundbesitzabgaben und der Hundesteuer durch die Post versendet. Diese Steuerbescheide wurden inzwischen größtenteils zugestellt.

ANZEIGE
ANZEIGE
ANZEIGE
ANZEIGE
ANZEIGE
ANZEIGE
ANZEIGE
ANZEIGE
ANZEIGE

Bei der stichprobenartigen Kontrolle der Steuerbescheide wurde jedoch von der Stadtverwaltung festgestellt, dass 400 Abgaben-Jahresbescheide falsch berechnet, versandt wurden und einer Korrektur bedürfen. In dem RuhrkanalNEWS vorliegenden Fall wurde bei der CBM-Bemessungsgrundlage für Schmutzwasser das Komma um zwei Stellen zu Gunsten der Steuerpflichtigen verschoben, d.h. statt z.B. 289 CBM wurden nur 2,89 CBM Schmutzwasser Kanal berechnet.

Wie die Stadtverwaltung Sprockhövel RuhrkanalNEWS auf Nachfrage mitteilte, erhalten die betroffenen Grundstückseigentümer bzw. Verwalter der Eigentümergemeinschaften in den nächsten Tagen einen neuen berichtigten Abgaben-Jahresbescheid.

Für etwaige Rückfragen stehen die Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter des Sachgebiets Abgaben telefonisch oder via E-Mail zur Verfügung.
Aufgrund der derzeitigen Corona-Lage bittet die Stadtverwaltung von einer persönlichen Kontaktaufnahme abzusehen (Tel. 02339 917-314 oder 02339 917-243, per E-Mail oder hier per E-Mail.

%d Bloggern gefällt das: