SPARKASSEN-STIFTUNG ERMÖGLICHT KLETTERRONDELL

Das neue Klettergerüst wurde direkt von den Kindern in Betrieb genommen, während der Vorstandsvorsitzende Mathias Dörr, Stiftungsvorstand Spk.-Dir. Ralf Vormberge und Thomas Dorndorf-Blömer vom Kuratorium den symbolischen Scheck an den sportlichen Leiter Peter Beermann, SUS-Geschäftsf. Christian Kresse und SUS-Trainerin Julia Liesenfeld übergaben (v.li.). (Foto: Höffken)

Hattingen – Mit einem Zuschuss von 3.000 Euro ermöglichte jetzt die Sparkassen-Stiftung für Bildung, Jugend und Sport die Anschaffung eines Klettergerüstes für den SUS-Niederbonsfeld.

ANZEIGE

Bei hochsommerlichen Temperaturen hatten die jungen Kicker heute (14. Juni 2022) sichtlich Spaß, als sie während einer kurzen Trainingsunterbrechung das neue Klettergerüst ausprobierten.

Das neue Klettergerüst des SUS Niederbonsfeld. (Foto: Höffken)

Vor vier Monaten hatte die Sparkassen-Stiftung für Bildung, Jugend und Sport dem SUS Niederbonsfeld die Zusage gegeben, sich an den Kosten eines neuen Klettergerüstes zu beteiligen – jetzt wurde das inzwischen aufgestellte und von der Stadt Hattingen abgenommene Sportgerät für die Benutzung freigegeben.

Direkt neben der Tribüne gelegen, können anwesende Kinder während der Spiele und Turniere dort nach Herzenslust toben und klettern. Auch die jugendlichen Kicker können in ihren Pausen oder nach ihren Spielen dort ihre sportlichen Aktivitäten ergänzen.

Neben dem Zuschuss der Sparkassen-Stiftung gab es Eigenleistungen des Vereins sowie eine Unterstützung der REWE-Gruppe, nachdem Mitglieder des SUS-Niederbonsfeld entsprechende REWE-Vereinsscheine nach Einkäufen ihrem Verein zuordnen konnten und dieser davon profitierte.

Die Zukunft von Kindern und Jugendlichen in Zeiten knapper Gelder aktiv mitzugestalten, ist ein wichtiges Anliegen der Stiftung der Sparkasse Hattingen. Gemeinsam mit Vereinen und Bürgern sollen Herausforderungen vor Ort angegangen und Lösungen gefunden werden.

Vom neuen Klettergerüst überzeugten sich heute (14.06.2022) Sparkassendirektor Ralf Vormberge vom Stiftungsvorstand sowie Thomas Dorndorf-Blömer vom Kuratorium, der gleichzeitig Vorsitzende des Verwaltungsrates der Sparkasse Hattingen ist in Begleitung des Vorstandsvorsitzenden der Sparkasse, Mathias Dörr.

Jugendfeld wünschenswert

Christian Kresse, Geschäftsführer der männlichen Jugend des SUS sowie der sportliche Leiter Peter Beermann, arbeiten schon an den nächsten Zielen. Um die räumliche Enge der zahlreichen Jugendspieler:innen während des Trainingsbetriebes zu beenden, wünschen sie sich die Herrichtung einer vorhandenen freien Fläche neben dem Sportplatz als Jugendfeld. Dazu muss allerdings erst eine Kommission gegründet werden, die eine Realisierung erarbeitet und die Finanzierung dafür sicherstellt. Sponsoren sind also weiterhin erwünscht.

Kommentar hinterlassen on "SPARKASSEN-STIFTUNG ERMÖGLICHT KLETTERRONDELL"

Hinterlasse einen Kommentar

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*


Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.

%d Bloggern gefällt das: