SONDEREINSATZ DER POLIZEI AM DIENSTAG

Drogentest (Foto: Polizei EN)

Ennepe-Ruhr-Kreis- Alkohol und Drogen am Steuer führen leider als Hauptursachen immer wieder zu schweren Verkehrsunfällen – auch im Ennepe-Ruhr-Kreis. Das veranlasste die Polizei zu einer umfangreichen Sonderkontrolle. Hier der Bericht der Polizei.

Im Rahmen der Verkehrsunfallprävention und Bekämpfung von berauschter Verkehrsteilnahme haben wir am Dienstag (15. Juni 2021) Nachmittag stationäre Kontrollen in Ennepetal während des Feierabend-Verkehrs durchgeführt.
Insgesamt konnten 86 Fahrzeugführer hinsichtlich ihrer Fahrtüchtigkeit kontrolliert werden, wobei sowohl eine Vielzahl an Atemalkoholtest sowie 21 Drogenschnelltests zum Einsatz kamen. Folgende Maßnahmen wurden durch die Kollegen vor Ort getroffen:
2 Anzeigen wegen Fahrens unter BTM-Einfluss, 3 Verstöße wegen Smartphonenutzung am Steuer 3 Strafanzeigen wegen Besitz von BTM. Eine vorläufige Festnahme wegen des Verdachts auf BTM-Handel durch Besitz einer nicht geringen Menge Cannabis, sowie einer vierstelligen Bargeldsumme in deliktstypischer Stückelung.
Der 20-Jährige Wuppertaler wurde noch gestern Nacht wieder aus der Wache Ennepetal entlassen, nachdem seine Wohnung von den Kollegen der Kriminalpolizei durchsucht worden war. Weitere Ermittlungen laufen. Damit auch in Zukunft weder für Sie selbst, noch für andere eine Gefahr besteht: KEIN ALKOHOL & KEINE DROGEN im Straßenverkehr!

%d Bloggern gefällt das: