KURIOSER UNFALL IM RAUENDAHL

Unfall im Schepmanns Kamp (Foto: RuhrkanalNEWS)

Hattingen- Zu einem kuriosen Verkehrsunfall ist es heute gegen 17.20 im Schepmanns Kamp gekommen. Ein Fahrzeuglenker einer Luxusklasse hat bei seinem Versuch, aus einer Parklücke herauszufahren, nach eigenen Angaben, das Brems- mit dem Gaspedal verwechselt. Dabei wurde Limousine so stark beschleunigt, dass das Fahrzeug außer Kontrolle geriet, einen parkenden PKW streifte und mit voller Wucht gegen eine Hauswand schleuderte.

Die, bei der alamierten Feuerwehr gemeldete „Eingeklemmte Person“ konnte jedoch selbstständig das Fahrzeug leicht verletzt verlassen. Es gab keine weiteren Verletzten.

Die Feuerwehr Hattingen war mit insgesamt 2 Löschzügen, 2 Rettungsfahrzeugen sowie mit einem Notarzt- Einsatzwagen vor Ort.

2 Kommentare zu "KURIOSER UNFALL IM RAUENDAHL"

  1. War zu der Zeit mit meinem Hund dort unterwegs,gut das der Unfall doch noch so glimpflich ausgegangen ist,denn ich weiss,das dort oft kleinere Kinder spielen.
    Da war dann wohl ein lieber Schutzengel. Ich hoffe,der Fahrer erholt sich schnell von diesem Schock. Ich wünsche ihm auf jedenfalls alles gute.

  2. Tatjana Kawier | 18. Mai 2020 um 20:49 |

    Ich bin zufrieden

Kommentare sind deaktiviert.

%d Bloggern gefällt das: