3 TOP-ACTS AUF DER MIHA-BÜHNE AM FREITAG

"A.T.M.E." (Foto: Promo)

Gleich 3 musikalische Top-Acts wird es am Freitag auf der Musiker-Initiative Hattingen (MIHA) Bühne bei “Rock am Bunker” geben.

ANZEIGE
ANZEIGE
ANZEIGE
ANZEIGE
ANZEIGE
ANZEIGE
ANZEIGE
ANZEIGE
ANZEIGE
ANZEIGE
ANZEIGE

A.T.M.E.

Als Opener übernimmt “A.T.M.E.” von 18.00 Uhr bis 19.00 Uhr das Rhythmische Kommando vor dem Bunker. Die Hattinger Jungs, mit Drummer Felix, Joel und Marvin an den Gitarren, Bassist Lars und Sänger Tristan heizen dem Publikum im Rahmen des Hattinger Altstadtfestes aber mal so richtig ein und erinnern mit ihrem deutschsprachigen Punkrock an die Bösen Onkelz oder die Toten Hosen in ihren besten Zeiten. Punk ist eine Stilrichtung der Rockmusik, die Mitte der 1970er Jahre im englischen Sprachraum entstand. „A.T.M.E.“ zeigt, dass diese freakige Lebenseinstellung auch auf Deutsch funktioniert – und das mit ordentlich viel Wumms!”

n bisschen strange

Danach wird es “n bisschen strange”, denn von 19.20 bis 20.20 Uhr tritt an selber Stelle die Band aus Maxi Beyer (Gitarre, Vocals, Synth), Felix Lewandowski (Synth, Vocals), Jonah Budde (Bass, Synth, Backingvocals)) und Finn Budde (Drums, Backingvocals) auf. “n bisschen strange” beschreiben ihre Musik so: “Gitarre Schlagzeug, Orgel. Moog zur Wahrheit. Wie der Phönix aus dem Aschenbecher. Dunkles Licht und warmer Schatten. LFO und Fuzz-Gitarre. Akkorde und Takte, zerreißen und zusammenkleben, zusammenreißen und zerkleben. Feedback erwünscht.”

DRANG

“DRANG” (Foto: Promo)

“DRANG.” macht als vierköpfige Gruppe das Quartett Hattinger Bands an diesem Freitag komplett und bringt mit ihren Songs einen Mix aus Alternative-Rock und Indie-Pop zwischen 20.40 und 21.40 Uhr auf die Bunker-Bühne. Inspiriert von Bands wie Madsen und den Donots finden neben vielen positiven und negativen persönlichen Erfahrungen aus dem Alltag auch Gesellschaftsthemen ihren Weg in die Songs. “DRANG.”, die als “Leutnant Lennard” auch schon mal am Bunker aufgetreten sind, bieten ein breites Spektrum an verzerrten Gitarren, vollem Bass, rhythmischem Schlagzeug und einprägsamen Melodien, die zum Tanzen und Kopf ausschalten einladen. Mit ihren beiden Debütsingles “TANZ” und “NUR DIESER EINE TAG” gaben die Musiker bereits Ende 2021 einen Ausblick auf mehr.