WANDERN UND GUTES TUN MIT DER KINDERNOTHILFE

Gemeinsam geht mehr – Bewegung für Kinderrechte (Foto: KNH)

Hattingen/Ruhrgebiet – Vom 16. bis 20. Juni 2019 wandert die Kindernothilfe 60 Kilometer quer durch das Ruhrgebiet. Getreu dem Motto „Gemeinsam geht mehr“ freut sich die Wandergruppe über Verstärkung von großen und kleinen Wanderlustigen.

Passend zum 60-jährigen Bestehen der Kinderrechtsorganisation veranstaltet die Kindernothilfe die „60-km-Wanderung – Gemeinsam geht mehr“. An fünf Tagen wandern Mitarbeitenden der Kindernothilfe von Duisburg über Mülheim, Essen, Hattingen, Witten zum Evangelischen Kirchentag nach Dortmund. Wanderfreunde können sich alleine, als Familie oder als Gruppe mit auf den Weg machen und entweder einen Tag, mehrere Tage oder sogar die komplette Strecke von ca. 10 bis 15 Kilometern mitwandern. Gemeinsam soll so ein Zeichen für Kinderrechte gesetzt werden.

Sponsoren zahlen für jeden gewanderten Kilometer

Die Kindernothilfe engagiert sich seit 60 Jahren (Logo: KNH)

Mit der Wanderung will die Kindernothilfe auch ein finanzielles Ziel erreichen: Für jeden gewanderten Kilometer werden Sponsoren gesucht, die die Wandernden mit einem bestimmten Betrag motivieren. Die Spenden fließen in die weltweite Projektarbeit der Kindernothilfe.

Die Anmeldung zur Wanderung erfolgt über die Homepage der Kindernothilfe gegen eine Teilnahmegebühr von 8 Euro: www.60jahre-kindernothilfe.de.

Als Dankeschön gibt es für alle Teilnehmenden einen Flaschenhalter.

Web Design BangladeshBangladesh Online Market