TOMMEK GALAXY WIEDER GELANDET

Enis Naksuti ist "Alli-Mente" (Foto: RuhrkanalNEWS)

ROCKHÖVEL 3 – Der Beat der Welten – kehrt nach Sprockhövel zurück

Sprockhövel – Die Flüchtlingen sind erst seit kurzem an der Schule. Aber bei „Rockhövel 3“ sind sie mittendrin. Hier ist schließlich alles selbst getextet und komponiert. Und wer sprachlich noch nicht so sicher ist, der trommelt eben. Eine wichtige Aufgabe beim Musical findet sich für jeden Schüler und jede Schülerin an der Mathilde-Anneke-Schule. Auch für die Klassen der Jahrgangsstufe 10, die zusätzlich noch für die Abschlussprüfung üben mussten. Sie hatten zwischendrin deshalb Zwangspause bei den Proben. Zumindest lautet so die offizielle Version… es gibt allerdings glaubwürdige Berichte, dass auch aus der Gruppe der Abschlussklasse einige findige Schüler Mittel und Wege gefunden haben, ständig „Den Beat der Welten“ zu spüren und verbreiten.

Es ist bereits der dritte Teil des Musicals „Rockhövel“ der dieses Jahr aufgeführt wird. Und bei all dem Spaß der bei den Proben spürbar ist, spricht vieles dafür, dass es nicht der letzte bleiben wird. Die Uraufführung des ersten Teils war 2009, zu einer Fortsetzung kam es dann 2012. Beide Stücke konnten jeweils rund 1.500 Zuschauer begeistern. Die wilde Geschichte um einen Außerirdischen der mit seinem Raumschiff abstürzt und in Sprochhövel landet wurde schnell zum Kult in der Stadt. Schon damals wurden im Musical aktuelle Trends und Zitate verarbeitet. In diesem Jahr ist das genau so. Fleißige youtube-Nutzer werden vieles in veränderter Form auf der Bühne wiedererkennen. Doch bis dahin ist es noch viel Arbeit. In den nächsten Wochen wird nun weiter fleißig geübt, damit bei den Aufführungen am 29. April (19.30 Uhr), 30. April (15.30 Uhr) und 2. Mai alles ohne Absturz über die Bühne geht

%d Bloggern gefällt das: