STADT SUCHT WAHLHELFER

Briefwahlbüro (Foto: Stadt Hattingen)
Briefwähler (Symbolfoto Stadt Hattingen)

Briefwähler (Symbolfoto Stadt Hattingen)

Hattingen- Seit heute Morgen um acht Uhr ist das Briefwahlbüro im Rathaus geöffnet. Allein in der ersten halben Stunde nutzten bereits etwa zehn Hattingerinnen und Hattinger vor Ort die Möglichkeit, ihre Stimme per Briefwahl abzugeben. Einer von ihnen ist der Hattinger Michael Koch, der am 14. Mai im Ausland sein wird. „Ich werde am Wahltag in Boston sein, deshalb wähle ich per Briefwahl“, erklärt er. Auch die Online-Beantragung für die Briefwahl wird gut angenommen.

Briefwahlbüro ist geöffnet

Wer per Briefwahl wählen möchte, kann das montags bis donnerstags von 8 bis 16 Uhr und freitags von 8 bis 13 Uhr im Rathaus am Rathausplatz 1 im Kleinen Sitzungssaal im 2. Obergeschoss. Am Freitag, 12. Mai hat das Briefwahlbüro von 8 bis 18 Uhr geöffnet. Zur Briefwahl sollte die Wahlbenachrichtigung mitgebracht werden. Bei allen, die keine Wahlbenachrichtigung erhalten haben, reicht der Personalausweis.

Für einen reibungslosen Ablauf der Wahl sucht die Stadt noch Wahlhelfer für die Wahllokale. „Für die Wahllokale benötigen wir noch etwa 30 Wahlhelferinnen und -helfer“, weiß Barbara Vogelwiesche vom Fachbereich Ratsangelegenheiten, Wahlen und Logistik. Sie treffen sich am Wahltag um 7.30 Uhr vor den jeweiligen Wahlräumen. Für die Arbeit zahlt die Stadt eine Aufwandsentschädigung von 30 Euro.

13 Euro bekommen Helfer, die am Wahlabend im Rathaus oder im Amtshaus an der Bahnhofstr. 48 Unterstützung leisten und zum Beispiel Ergebnisse aus den einzelnen Wahllokalen telefonisch entgegennehmen. Für die Arbeit im Vorstand eines Wahllokals liegt das Mindestalter bei 18 Jahren. Als Helfer können sich auch Jugendliche ab 14 Jahren melden. Von den Helfern ab 14 Jahren werden noch etwa 15 benötigt. Interessierte sollten sich an das Wahlbüro unter Telefon (0 23 24) 204 3231 oder E-Mail wahlbuero@hattingen.de wenden.

Web Design BangladeshBangladesh Online Market