SENIORIN UM FÜNFSTELLIGEN BETRAG BESTOHLEN

Polizei (Symbolbild: Strohdiek)

Wetter- Am Dienstag (30. März 2021) gegen 21:00 Uhr meldete sich ein angeblicher Polizist der örtlichen Polizeiwache bei einer 83-jähriger Wetteranerin. Nachdem er einige Angaben zu ihrer Person abgeglichen hatte, erzählte er ihr von mehreren Einbrüchen in ihrer Nachbarschaft und erkundigte sich, ob sie allein sei und ob sie Bargeld oder andere wertvolle Sachen im Haus habe. Dann bot er an, diese Dinge in polizeiliche Verwahrung zu nehmen. Die Dame stellte eine Tasche mit einem fünfstelligen Bargeldbetrag sowie mit Schmuckstücken auf die gegenüberliegende Gehwegseite, wo sie offensichtlich zeitnah von zwei unbekannten männlichen Personen, ca. 25-30 Jahre alt und bekleidet mit schwarzen Kapuzenjacken, abgeholt wurde. Die zwei Unbekannten entfernten sich nach bisherigen Erkenntnissen in einem weißen Transporter. Die Polizei warnt: Betrüger am Telefon erzählen diverse Geschichten, um an Ihre Wertsachen zu gelangen. Die Polizei stellt keine Dinge sicher, um sie vor Diebstahl zu schützen. Übergeben Sie Geld oder Wertsachen niemals an eine unbekannte Person. Legen Sie bei verdächtigen Anrufen auf, halten Sie Rücksprache mit Verwandten oder Bekannten und informieren Sie die Polizei!

%d Bloggern gefällt das: