ROLF SCHMIEL EXPERTE IN TV-SHOW

Moderatorin Ruth Moschner und Psychologe Rolf Schmiel (Foto: SAT.1/Richard Hübner)

Hattingen/Sprockhövel- Seine ersten Schritte vor der Kamera machte er bei Ruhrkanal, spätestens ab Freitag kennt ihn ganz TV-Deutschland. Dazwischen liegen viele Jahre harter Arbeit und jede Menge produzierte Video-Clips, aber auch der ein oder andere Rückschlag. Zahllose Vorträge, die den Hattinger durch ganz Europa führten, machten ihn routinierter, selbstsicherer und bekannter. „So selbstverständlich es vielleicht klingt, aber nur „harte Arbeit führt zum Erfolg“, das versuche ich auch anderen mit meinen Vorträgen zu vermitteln“, sagt Rolf Schmiel. „Das Problem ist, dass man meistens jemanden benötigt, der einem offen sagt, wo es hakt.“ Und das verweist der Hattinger, der inzwischen in Sprockhövel wohnt, auf gute Freunde, die ihm immer wieder mit ehrlicher Kritik halfen, sich weiter zu entwickeln.

Rolf Schmiel in seinem Element als Fernseh-Psychologe (Foto: SAT.1/Richard Hübner)

Rolf Schmiel in seinem Element (Foto: SAT.1/Richard Hübner)

„So tickt der Mensch“ Freitag ab 20:15 auf SAT.1

Auch wenn er gerade durchstartet, abgehoben ist Rolf Schmiel nicht. „Noch nicht“ mögen jetzt einige Skeptiker denken, doch die Gefahr ist eher gering. Er engagiert sich in seiner Kirchengemeinde und begleitet alte oder kranke Menschen. „Da bekommt man ein Gefühl für die Dinge die wirklich wichtig sind“, sagt Schmiel. „Und wenn man ehrlich ist, ist es der Glamour der Fernsehwelt nicht.“  Aber das sehen nach den Erfahrungen Schmiels die meisten Promis ebenso. Bei den Produktionen gehe es in der Regel diszipliniert und konzentriert zur Sache. Und auch die „After Show Parties“ sind weit entfernt von Groupies oder ausschweifenden Feiern.

Auch wenn „So tickt der Mensch“ die erste große Abendshow ist, an der Rolf Schmiel entscheident mitwirkt: Medienerfahrung hat er bereits. Als Experte kommt er regelmäßig im WDR Radio und Fernsehen zu Wort, das Frühstücksfernsehen ist ebenfalls ein Sendeplatz auf dem er zu sehen ist und verschiedene Radioformate gehen ebenfalls auf sein Konto. Kein Wunder also, dass man den Diplom-Psychologen („Ich komme aus der Verhaltenstherapie.“) bei der Konzeption der Fernsehshow mit einbezog. Das Ergebnis ist kommenden Freitag. 20.15 Uhr, auf SAT.1 zu sehen.

Mehr Informationen unter Rolf Schmiel

%d Bloggern gefällt das: