RASTAVATI-JUTTA WEBER LIEST IN DER POTTEERY

Jutta Weber liest aus ihrem Buch "Rastavati" (Foto: RuhrkanalNEWS)

Hattingen- Die Potteery ist nach Geschäftsschluss noch gut gefüllt. Rund 40 Besucher haben in hinteren Teil des Ladens Platz genommen und warten auf Jutta Weber. Die Ärztin und Autorin verspätet sich etwas, doch das Warten auf sie lohnt sich. Denn die Lesung aus dem Buch >>Rastavati – Wie ich meine jamaikanischen Wurzeln fand<< nimmt die Zuhörer mit auf eine Zeitreise.

Die Potteery ist bei der Lesung von Jutta Weber gut gefüllt (Foto: RuhrkanalNEWS)

1964 kommt Jutta Weber als Tochter einer deutschen Frau und eines jamaikanischen Musikers in Meerbusch zur Welt. Sie ist dort die einzige Farbige und deshalb schon als Kind stadtbekannt. Dabei empfindet sich die kleine Jutta zunächst als nichts besonderes. Dass sie eine dunklere Haut hat, als ihre Freundinnen, wird ihr erst bewusst, als eine Spielkameradin einen blöden Spruch macht. Dabei ist schon ihre Geburt in den sechziger Jahren etwas besonderes. Die Hebamme begrüßt sie als \\“Mulattenbaby\\“, der Kinderarzt der sie untersucht spricht von einem \\“Affenbaby\\“. Jutta Weber liest diese Passagen mit einer unglaublichen Leichtigkeit, so dass die Zuhörer lachen können. Schließlich ruft die Autorin eine Zeit wieder in Erinnerung, in der \\“Neger\\“ eine gängige und akzeptierte Bezeichnung für farbige Menschen ist und Rassismus in deutschen Fernsehshows am Samstag Abend so alltäglich ist, dass er keine Empörung hervorruft.

Das Buch von Jutta Weber (Foto: RuhrkanalNEWS)

Immer wieder beschreibt Jutta Weber Situationen, die aus heutiger Sicht absurd erscheinen, bei denen jedoch das Lachen im Halse stecken bleibt. Die beeindruckende Frau beschreibt, wie sie ihren Weg geht, sich an der Uni einschreibt und Kinderärztin wird. Und sich irgendwann auf die Suche nach ihrem Vater macht. Ohne die Hilfe ihrer Tochter wäre sie aber wahrscheinlich gescheitert. Wie sie ihren Vater schließlich findet, soll hier nicht verraten werden, ein wenig Spannung soll schließlich noch bleiben. Das Buch von Jutta Weber zu lesen, lohnt sich allemal. Und ihre Lesung zu besuchen auch, selbst wenn man Anfangs ein paar Minuten warten muss.

1 Kommentar zu "RASTAVATI-JUTTA WEBER LIEST IN DER POTTEERY"

  1. Vielen Dank für diesen wunderbaren Beitrag. In der Tat war dieser Abend etwas ganz Besonderes und wird noch lange in unserem Herzen verweilen.

Hinterlasse einen Kommentar

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*


Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.

Web Design BangladeshBangladesh Online Market