PSYCHOSE-SELBSTHILFEGRUPPE TRIFFT SICH

KISS EN informiert über Selbshilfegruppen im Ennepe-Ruhr-Kreis (Grafik: Ennepe-Ruhr-Kreis)

Gevelsberg / Ennepe-Ruhr-Kreis – „Ich bin mehr als meine Krankheit“ – unter diesem Aspekt findet das nächste Treffen des Psychoseseminars EN-Süd statt. Treffpunkt ist am Mittwoch, 22. Mai, um 19 Uhr die Kontakt- und Informationsstelle für Selbsthilfe KISS EN-Süd (Kölner Str. 25, Gevelsberg).

„Zwar verändert eine psychische Krankheit oftmals das Denken, Fühlen und Handeln. Dennoch wäre es falsch, einen Menschen darauf zu reduzieren und ihm ein entsprechendes Etikett zu verpassen. Vielmehr ist es angemessen, auf Kompetenzen und auf all die anderen Dinge zu schauen, die ihn auch und vor allem ausmachen“, so Susanne Auferkorte von der KISS. Für die Betroffenen gehe es darum, die Erkrankung zu akzeptieren, ohne dabei andere Stärken und Schwächen aus dem Blick zu verlieren. Das Treffen soll genutzt werden, um gemeinsam über Erfahrungen, Erlebnisse und Gedanken zu sprechen.

Im Psychoseseminar EN-Süd treffen sich regelmäßig psychoseerfahrene Menschen, Angehörige und psychiatrische Fachkräfte, um sich auszutauschen und Verständnis füreinander zu entwickeln. Die Treffen finden an jedem vierten Mittwoch im Monat statt und ermöglichen Begegnungen auf Augenhöhe.

Das Angebot steht allen Interessierten offen. Eine Teilnahme kann Betroffenen deren Familien und Freunden helfen, mit einer psychischen Krankheit und ihren einschneidenden, die ganze Lebenssituation verändernden Folgen, besser zurechtzukommen.

Web Design BangladeshBangladesh Online Market