PLANETARIUM BOCHUM – KLAVIERKONZERT UNTER STERNEN

Der Pianist Alexander Raytchev tritt im Planetarium auf (Foto: Alexander Raytchev)

Bochum – Am Samstag, 16. Februar, um 21 Uhr lädt das Bochumer Planetarium, Castroper Straße 67, zu einem Konzert am Flügel mit dem Hamburger Pianisten Alexander Raytchev ein. Raytchev bittet in seinem Programm „Ein Klavier erzählt“ Klassiker wie Chopin oder Mozart, aber auch neue Meister wie Philipp Glass oder Ludovico Einaudi an ein und denselben musikalischen Tisch. Im Dialog miteinander erzählen sie von Dramen und Glücksmomenten, Farben und Klängen.

Ein Klavier erzählt – Pianist Alexander Raytchev gastiert im Planetarium

Während des Abends zeichnet Raytchev auch eigene Klangfarben, die sich an den Traditionen dieser Meister orientieren. Wie eine Art Klangbrücke zwischen den Zeiten nehmen sie die Besucher mit in eine musikalische Welt voller Emotionen zum Miterleben und Mitträumen.

Das Klavier ist für Raytchev das Tor zur Seele. Auf die Frage, wen er am liebsten mag – Chopin oder Mozart, Beethoven oder Einaudi – antwortet er: „Wir sind alle irgendwo gute Freunde“ und lässt die Klaviertöne für sich selbst sprechen.

Karten für die das Konzert kosten 18 Euro, ermäßigt 15 Euro. Sie können im Internet unter www.planetarium-bochum.de oder zum Ortstarif bei der Ticket-Hotline 02 21 / 28 02 14 erworben sowie per Mail an info@planetarium-bochum.de reserviert werden. Sie sind auch an der Abendkasse erhältlich.

Web Design BangladeshBangladesh Online Market