PILOTPROJEKT – CARSHARING IN HATTINGEN

Stellen gemeinsam ihr Carsharing-Projekt vor; Nina Jäger (hwg), Sascha Braun (Auto Smolczyk), Andreas Lamla (hwg) und Steven Scheiker (Stadtwerke) - Foto: RuhrkanalNEWS

Hattingen- Carsharing Hattingen – eine Alternative zum eigenen Auto: Die Stadtwerke Hattingen, das Hyundai Autohaus Smolczyk und die hwg bauen gemeinsam mit Stadtmobil ein Carsharing-System für Hattingen auf. Der offizielle Start des Projekts ist für Oktober 2019 geplant.

Pressekonferenz mit Sascha Braun, Steven Scheiker, Nina Jäger, Andreas Lamla und Matthias Kall (Foto: RuhrkanalNEWS)

Zum Start werden zwei Fahrzeuge eingesetzt: ein Hyundai i20 (Benziner) und ein Hyundai IONIQ (E-Fahrzeug). Die Station der Fahrzeuge befindet sich beim Hyundai Autohaus Smolczyk. 

Interessierte Nutzer müssen sich zuerst als Carsharing Kunde unter www.carsharing-hattingen.de registrieren. Um die Registrierung abzuschließen, ist eine persönliche Authentifizierung mittels Führerschein und Ausweis nötig. Anschließend erhalten die Kunden die erforderlichen Zugangsdaten. 

Registrierte Kunden können die Fahrzeuge dann über die Website, App oder telefonisch buchen.  Danach gilt: Auto an der Station mit der Karte öffnen und losfahren. Nach der Fahrt mit dem Carsharing-Auto bringen die Nutzer das Fahrzeug wieder zur Station zurück.

Bei der preislichen Gestaltung orientiert sich das Hattinger Modell an den Tarifen des etablierten Carsharing-Anbieters Stadtmobil. Die Preise ergeben sich aus Zeitpreisen und Kosten für die gefahrenen Kilometer. Für Tages-, Wochenend- und Wochennutzungen gibt es zusätzlich rabattierte Preise.

Für die Projektpartner ist das Projekt ein Pilotprojekt – ein Ausbau der Fahrzeugflotte ist bei ausreichender Auslastung durchaus denkbar. 

Web Design BangladeshBangladesh Online Market