LÖSUNG GEFUNDEN – SKATERANLAGE WIEDER GEÖFFNET

Lösung gefunden, 1. Bgo. Christine Freynik und Skater des Vereins Rollkultur e.V. (Foto: Stadt Hattingen)

Hattingen – Auf der Anlage an der Ruhr rollen ab sofort wieder die Skateboards. Stadt und Skater haben eine Lösung für eine „beschwerdefreie“ Benutzung gefunden und kooperieren. Am vergangenen Dienstag musste die Skateranlage im Henrichspark aufgrund von missbräuchlicher Nutzung – unter anderem Lärmbelästigung – geschlossen werden. Schilder, die darauf hinweisen, dass dort keine Musik abgespielt werden darf, waren verschwunden.„Wir sind als Stadt verpflichtet, darauf zu achten, dass die Vorschriften eingehalten werden und Lärm zu unterbinden“, erklärt Christine Freynik, die Erste Beigeordnete der Stadt. Kurzfristig am vergangenen Freitag haben sich Stadt und Skater vom Verein Rollkultur gemeinsam im Rathaus an den Tisch gesetzt, um zu überlegen, wie es weitergeht .“Ich freue mich, dass wir eine einvernehmliche Lösung mit allen Beteiligten gefunden haben und die Anlage schnell wieder öffnen können“, so Christine Freynik.

Am Wochenende haben die Mitglieder des Vereins Rollkultur die Anlage aufgeräumt. Auch die Verbotsschilder zum Abspielen von Musik sind wieder aufgetaucht und wurden montiert. Die Nutzungsregeln auf den Hinweisschildern sollen mit Unterstützung des Vereins modifiziert und mit unmissverständlichen Regeln zu den Öffnungszeiten versehen werden. Kleine Reparaturarbeiten an der Anlage wird der Verein Rollkultur in Zukunft selbst übernehmen. In einigen Wochen werden sich Stadt und Skater wieder zusammensetzen und ein Fazit ziehen.

1 Kommentar zu "LÖSUNG GEFUNDEN – SKATERANLAGE WIEDER GEÖFFNET"

  1. Es geht doch !!

Kommentare sind deaktiviert.

Web Design BangladeshBangladesh Online Market