KUNSTRASENPLATZ JETZT AUCH OFFIZIELL ERÖFFNET

Jugendmannschaften und Betreuer jubeln über den neuen Fußballplatz (Foto: RuhrkanalNEWS)

Hattingen- DJK Märkisch Hattingen trainiert und spielt schon seit einigen Wochen auf dem neuen Kunstrasenplatz in der Behrenbeck. Aber die Investition in die Zukunft des Vereins soll auch groß gefeiert werden, deshalb gibt es heute (7. September 2019) eine offizielle Eröffnungsfeier. Zahlreiche Vertreter aus Politik, Verwaltung sowie Sponsoren sind gekommen, um sich den Kunstrasen auch mal anzusehen und um gemeinsam mit den Vereinsmitgliedern eine Wurst zu essen und etwas zu trinken. Das Wetter kommt am Samstagvormittag genau richtig, es ist trocken und nicht zu kalt. Zur Eröffnung finden mehrere Jugendspiele statt. Die Minikicker lassen sich von der ungewohnt großen Kulisse nicht beeindrucken und zeigen auf dem Platz, was sie können.

Rainer Schröter, Dirk Glaser und Almir Kurbasevic (v.l.) freuen sich über das nun offiziell freigegebene Kunstrasenfeld (Foto: RuhrkanalNEWS)

Der Eigenanteil des Vereins bei der Modernisierung des städtischen Platzes beträgt immerhin 250.000€. Für einen Sportverein wie DJK Märkisch Hattingen eine echte Hausnummer, die nicht wie bei Profivereinen vom Festgeldkonto bezahlt werden kann. Ursprünglich sollte ein großer Teil der Summe durch einen Sponsoringvertrag aufgebracht werden, doch das wurde zu einem Politikum und konnte nicht umgesetzt werden.

Etwa 200 Besucher und ein Großteil der Jugendmannschaften sind beim Eröffnungstermin dabei. Rainer Schröter, Vorsitzender des DJK Märkisch Hattingen, dankt in seiner Rede erwartungsgemäß allen Sponsoren und den Mitarbeitern der Stadtverwaltung für die Unterstützung. „Wir freuen uns, dass der Platz so fertiggestellt werden konnte. Die vergangenen drei Jahre waren für alle Beteiligten nicht einfach“, sagt er. „Lasst uns dafür sorgen, dass der neue Platz unsere Heimat wird.“ Almir Kurbasevic, der Vorsitzende des FC Sandzak-Hattingen stellt in seiner Rede die Vereine in den Mittelpunkt, die während der Umbauphase solidarisch waren. „Der RSV Hattingen und die SG Hill Hattingen sind für uns zusammengerückt“, bedankt er sich.

Auch Bürgermeister Dirk Glaser ist ganz offensichtlich froh, dass der Platz nun zeitgemäß hergerichtet ist. „Als während der Bauarbeiten auf einen Stollen gestoßen wurde, mussten unzählige Bohrungen gemacht werden. Außerdem wurde ein Gefälle von zwei Metern ausgeglichen. Alles das war eine großartige Leistung der Beteiligten, das kann man nicht genug würdigen“, sagt der Verwaltungschef. Neben dem Bürgermeister ist übrigens auch Kämmerer Frank Mielke erschienen. Beide absolvieren ihren ersten gemeinsamen, offiziellen Termin, nachdem Frank Mielke seine Ambitionen auf das Bürgermeisteramt öffentlich gemacht hat.

In einer früheren Fassung hatten wir geschrieben, dass der Eigenanteil des Vereins 70.000 € beträgt. Das ist jedoch die Summe, die ein Sponsor über den Kauf der Namensrechte beisteuern wollte. Wir haben die Angabe im Artikel korrigiert.

Kommentar hinterlassen on "KUNSTRASENPLATZ JETZT AUCH OFFIZIELL ERÖFFNET"

Hinterlasse einen Kommentar

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*


Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.

Web Design BangladeshBangladesh Online Market