KONTROLLTAG DER POLIZEI

Eine der Polizei-Kontrollstellen in Hattingen. (Foto: Höffken)

Hattingen / Sprockhövel – Zur Bekämpfung der Eigentumskriminalität und der Hauptverkehrsunfallursachen wurden am gestrigen Donnerstag (25. November 2022) im Ennepe-Ruhr-Kreis umfangreiche Kontrollmaßnahmen durchgeführt. RuhrkanalNEWS traf die eingesetzten Beamtinnen und Beamten an zwei Kontrollstellen in Hattingen und in Sprockhövel.

ANZEIGE
ANZEIGE
ANZEIGE
ANZEIGE
ANZEIGE
ANZEIGE
ANZEIGE
ANZEIGE
ANZEIGE
ANZEIGE

Die Präsenz der eingesetzten Kräfte war nicht zu übersehen, die Kontrollstellen entsprechend kenntlich gemacht und ausgeleuchtet. Mit geschultem Blick aus jahrelanger Erfahrung wurden spontan und gezielt Fahrzeuge von den durch ihre Dienstkleidung gut sichtbaren Polizeikräften aus dem fließenden Verkehr gezogen und kontrolliert. In Hattingen wurde auch „gelasert“, der Gesichtsausdruck mancher Verkehrsteilnehmer beim „Rauswinken“ sagte alles, denn wer ist nicht schon mal zu schnell gefahren. Für manche Autofahrer wurde es ein teurer Nachmittag.

Polizeikontrolle -Eine Diensthundeführerin der Polizei mit ihrem Holländischen Schäferhund unterstützten die Einsatzkräfte bei den Kontrolltätigkeiten. (Foto: Höffken)

Der an der Kontrollstelle in Hattingen eingesetzte temperamentvolle Diensthund mit seiner Hundeführerin war auch „Zum Schnüffeln“ bereit, um Betäubungsmittel in Fahrzeugen zu entdecken. Der Hund genoss es sichtlich, als er aus dem Hundetransporter herausgeführte wurde und dann wohl wusste, „Schnüffeln“ oder „Spielen“, denn nach jedem Sucheinsatz konnte er sich mit seinem Spielzeug vergnügen.

Zahlreiche Fahrzeuge wurden bei der Kontrollstelle in Sprockhövel aus dem Verkehr geleitet und kontrolliert. (Foto: Höffken)

Es wurden im Bereich der Kreispolizeibehörde, wie Polizeisprecherin Sonja Wever mitteilte, am gestrigen Donnerstag an den Kontrollstellen 15 Verkehrsverstöße im Ordnungswidrigkeiten- und Verwarnungsgeldbereich geahndet. Ein 24-jähriger geriet in Gevelsberg in eine Kontrolle, bei der festgestellt wurde, dass er unter dem Einfluss von Alkohol stand. Ihm wurde eine Blutprobe entnommen.

Polizei-Kontrollstelle – Bei den Kontrollstellen verlief ablaufmäßig alles reibungslos, auch die Eigensicherung der Kräfte wurde sichergestellt. (Foto: Höffken)

Auch in Hattingen musste ein PKW-Halter sein Fahrzeug stehen lassen und wurde dann zur Wache begleitet, wo ihm eine Blutprobe entnommen wurde. Neben den Verkehrskontrollen war es auch ein Ziel präventiv tätig zu werden, um mögliche Einbrecher von ihrer Tat abzuhalten. „Auch wenn es keine Festnahmen gegeben hat, wurden insgesamt 120 Fahrzeuge und 140 Personen kontrolliert“, teilte die Polizei mit.

%d Bloggern gefällt das: