INFOVERANSTALTUNG: WIE GEHT FERIENSPASS?

Lisa Vavra und Alla Weber informierten interessierte Eltern über den Ferienspaß 2019. Foto: Stadt Hattingen

Hattingen – Die Ferienspaßhefte sind verteilt und die Vorfreude vieler junger Hattingerinnen und Hattinger auf die Sommerferien wächst. Neben Klassikern wie Abenteuerspielplätzen, Reiterferien, Actionsportwoche und zahlreichen Sportangeboten hat das Team der städtischen Jugendförderung, zusammen mit zahlreichen Partnern, auch einige neue Angebote organisiert. So können die Kinder beispielsweise für ein Schwarzlichttheater, die Hattinger Stadtchecker oder den K-Pop-Workshop angemeldet werden. Damit auch neu zugewanderte Kinder und Jugendliche an diesen Ferienspaßangeboten teilnehmen, hat die Koordinierungsstelle für Flüchtlingsangelegenheiten und Integration, in Kooperation mit dem Team des Interkulturellen Zentrums Magnet, in deren Vereinsräumen eine Informationsveranstaltung organisiert und durchgeführt. Unterstützt von Dolmetschern, erklärte Lisa Marie Vavra, die den Ferienspaß federführend für die Stadt organisiert, im ersten Teil den interessierten Eltern, was der Ferienspaß überhaupt zu bieten hat.

Wie geht „Ferienspaß“? Infoveranstaltung im Interkulturellen Zentrum Magnet

Zur Einstimmung wurde hierzu der zeitlose Film: „Hattinger Ferienspaß 2009 – Impressionen eines Sommers“ von Jan Heim gezeigt. Der Film veranschaulicht in erfrischender Weise die Bandbreite des Ferienspaßes und entsprechend konnte den Eltern auch sehr gut die pädagogische Bedeutung dieser Ferienangebote nahe gebracht werden. Denn Ferienspaßangebote machen ja nicht „nur“ Spaß. Kinder und Jugendliche können sich in verschiedenen Bereichen ausprobieren, lernen Unbekanntes und Gleichgesinnte kennen und schließen vielleicht auch neue Freundschaften. Zusätzlicher Nebeneffekt für Kinder und Jugendliche, die die Deutsche Sprache noch nicht so sicher beherrschen ist die kontinuierliche Praxis, die sonst eventuell während der sechswöchigen Ferien vernachlässigt werden würde. Im zweiten Teil der Veranstaltung informierte Lisa Marie Vavra die Eltern über den Kauf von Ferienspaßkarten, mögliche Ermäßigungen und darüber, wo sie Hilfestellungen beim Kauf von Karten erhalten.

Der Kartenverkauf für den diesjährigen Hattinger Ferienspaß startet am 18. Mai 2019, in der Zeit zwischen 11 und 14 Uhr, im Foyer der Realschule Grünstraße. Bestellscheine und Platznummern werden dort ab 9 Uhr herausgegeben. Die Bestellscheine können genau wie der aktuelle Ferienspaßkalender zuvor unter www.hattingen.de heruntergeladen werden. Ab dem 20. Mai 2019 wird der Verkauf zu den Bürozeiten in der Abteilung Jugendförderung, Bahnhofstraße 51 fortgeführt so lange der Vorrat reicht.

Web Design BangladeshBangladesh Online Market