IMMER MEHR VORFÄLLE VON BRANDSCHÄDEN AN SPIELGERÄTEN

Rutsche. im Rauendahl (Foto: Stadt Hattingen)

Brandschäden in Skateanlage (Foto: Stadt Hattingen)

Hattingen – Bereits Anfang März wurden städtische Spielgeräte auf dem Spielplatz an der „Schreys Gasse“ durch Feuerzeuge beschädigt. Nun gab es in anderen Stadtteilen weitere Vorfälle.

Am Sonntag, 24. März 2019, gegen 13 Uhr haben unbekannte Täter einen Holzträger einer Rutsche auf der Spielfläche an der ehemaligen Grundschule Rauendahl in Brand gesetzt. Die Feuerwehr musste den Brand löschen. Die Täter setzten die Träger der Rutsche in Brand, das Feuer breitete sich auch auf den naheliegenden Holzzaun aus. Sowohl die Spielgeräte, als auch der Zaun mussten aus Sicherheitsgründen entfernt werden. Der entstandene Sachschaden wird auf rund 2.000 Euro geschätzt.

Auch auf der Skateanlage am Leinpfad wurde am Samstag, 23. März, gegen Abend ein Element der vorhandenen Sitzgruppe durch ein Feuer beschädigt. Das Feuer konnte gelöscht werden, bevor es sich ausweitete.

Web Design BangladeshBangladesh Online Market