HWG SPENDE FÜR KINDERGARTEN-INITIATIVE

1.000 Euro für die Kindergarten-Initiative „Qualität vor Ort“

Hattingen – Auch im August unterstützt die hwg anlässlich ihres 120jährigen Bestehens ein gemeinnütziges Projekt in Hattingen. Es ist damit das achte im Jubiläumsjahr 2019. Die Netzwerkinitiative „Qualität vor Ort“ erhält 1.000 Euro für ihre Arbeit in den Hattinger Kindergärten. An den Angeboten der Initiative haben sich bislang 16 Kindergärten beteiligt, städtische ebenso wie solche in freier Trägerschaft.

„Unser Ziel ist es, den Kindergartenkindern zusätzliche Angebote zu bieten“, erläutert Andrea Nitsch-Westen, Leiterin des Kindergartens Schreys Gasse und Mitwirkende der Netzwerkinitiative. „Dabei sollen alle Kinder beteiligt werden, ganz unabhängig von den finanziellen Möglichkeiten ihrer Eltern.“ Mit der Spende kann in sieben Kindergärten der „Laborfuchs“ gebucht werden, der den Vorschulkindern mit naturwissenschaftlichen Experimenten zum Beispiel den Magnetismus näherbringt.

hwg-Spende zum 120-jährigen Jubiläum

Die Netzwerkinitiative „Qualität vor Ort“ unterhält verschiedene Kooperationen, um den Kindern zusätzliche Angebote bieten zu können: Dazu gehören unter anderem der Naturschutzbund Deutschland, verschiedene Sportvereine, Musikschule, VHS und Bücherei der Stadt Hattingen sowie der Bochumer Tierpark.

Aus Anlass ihres Jubiläums spendet die hwg eG in diesem Jahr zusätzlich 1.000 Euro pro Monat für besondere Projekte. Dazu gehören neben der Kindergarten-Initiative „Qualität vor Ort“ auch Villa Kunterbunt e.V., die Wohnungslosenhilfe der Diakonie Mark Ruhr, der Förderverein der Grundschule Holthausen, die Ökumenische Krankenhaushilfe am Evangelischen Krankenhaus in Hattingen, die Hattinger Flüchtlingshilfe, der Verein Artenschutz Ruhrgebiet e.V. sowie das Katholische Familienzentrum St. Christophorus.  

Web Design BangladeshBangladesh Online Market