HAUSPARTY – AUFTAKT IN HATTINGEN

Hattingen- Gut 1000 Menschen sind in den Veranstraltungsräumen der Henrichshütte, als Marlis Schaum und Jürgen Mayer die WDR2-Hausparty auch offiziell starten. In den vorangegangenen anderthalb Stunden hatten die DJs schon musikalisch vorgeglüht. Doch erst als die beiden WDR2-Moderatoren dazu auffordern, wird die Tanzfläche voll und die Hausparty-Gäste beginnen sich zur Musik zu bewegen. Das wird sich bis zum Ende auch nicht mehr ändern.

Zwei DJs und eine Videojockey sorgen für Stimmung (Foto: RuhrkanalNEWS)

Zwei DJs und eine Videojockey sorgen für Stimmung (Foto: RuhrkanalNEWS)

Eintrittskarten zur Hausparty sind nicht zu kaufen, sie können für die Hattinger Veranstaltung nur gewonnen werden. Entweder über WDR2 oder bei RuhrkanalNEWS. Im LWL Industriemuseum Henrichshütte ist die erste Feier der aktuellen Tour.  Und dem Anlass entsprechend können die WDR2-Radiomoderatoren Marlis Schaum und Jürgen Mayer auf eine Premiere hinweisen. Erstmalig gibt es bei der Sause auch einen Video-Jockey. Er projiziert immer passend zur Musik Bilder auf die Leinwand. Erfreulich, auch wenn die WDR2 Gastgeber, die die meisten Besucher sonst nur aus dem Radio kennen, eigentlich berufsbedingte Quasselstrippen sind: Von der Bühne ist außer bei der Begrüßung nur wenig zu hören. Sie mischen sich lieber unter das Publikum. „Ich finde es super, dass ich endlich auch mal unsere Hörer persönlichen kennenlerne“, sagt Marlis Schaum. „Normalerweise haben wir ja nicht so einen direkten Kontakt, sondern nur per Telefon oder Mail.“

Karten bei RuhrkanalNEWS und WDR2 zu gewinnen

Für Jürgen Mayer ist es eine ganz besondere Situation. Er hat viele Jahre in Hattingen gewohnt und ist privat immernoch regelmäßig in der Stadt, auch wenn er inzwischen seinen Wohnsitz auf Malloca hat. „Ich treffe hier heute Abend viele alte Freunde, das freut mich. Aber ich lerne in der Henrichshüttte gerade auch viele neue Menschen kennen. Unsere Hörer, das freut mich noch mehr“, beschreibt Jürgen Mayer im Wohnzimmer der Hausparty. Denn das ist das konkrete Konzept. Die WDR2-Organisatoren haben eine komplette Wohnung in der Henrichshütte aufgebaut. Wohnzimmer, Esszimmer und sogar ein großes Bett ist vorhanden. Wer will kann  auch ein paar WDR-T-Shirts bügeln. Und wenn der Spruch stimmt, dass die meisten Gäste bei einer Party früher oder später in der Küche stehen, dann ist die Gebläsehalle an diesem Abend wohl die größte Küche der Region.

Die RuhrkanalNEWS-Gewinner haben ebenfalls sehr viel Spaß in der Henrichshütte. Sabine Silavnus und Ina Scheiker sind mit ihren Lebengefährten gekommen. „Ich freue mich total, dass wir hier sein können“, sagt Sabine Silvanus. Eine Aussage der Ina Scheiker sofort zustimmt. Beide wollen versuchen, ihre Begleiter auch auf die Tanzfläche zu bekommen. Ein Vorhaben, das im Laufe des Abends auch gelingt. RuhrkanalNEWS hat den Männern allerdings versprechen müssen, davon keinerlei Bildaufnahmen zu veröffentlichen.

%d Bloggern gefällt das: