HATTINGER FEUERWEHR BEI BRANDBEKÄMPFUNG IN BOCHUM IM EINSATZ

Mit Radladern müssen die brennenden Ballen auseinander gezogen werden (Foto: Herkströter)

Hattingen/Bochum- Um 12 Uhr sind am heutigen Sonntagmittag 21 Einsatzkräfte des Löschzuges Nord der Feuerwehr Hattingen nach Bochum Stiepel ausgerückt. Die Feuerwehr Bochum hatte sie im Rahmen der überörtlichen Hilfe angefordert.

Auf einem landwirtschaftlichen Betrieb brannten mehrere Hundert Strohballen. Da die Bochumer Kollegen bereits seit gestern über viele Stunden im Einsatz waren, lösten die Hattinger Brandschützer die Einsatzkräfte in der Nachbarstadt ab.

Bis die letzten Glutnester gelöscht sind, vergeht viel Zeit (Foto: Herkströter)

Die Aufgabe bestand darin, das Stroh auseinander zu ziehen und weiter abzulöschen. In einem zweiten Einsatzabschnitt wurde der kontrollierte Abbrand weiterer Strohballen überwacht und eine Riegelstellung aufgebaut.

Nachdem Einsatzkräfte aus Linden und Stiepel zur Ablösung eintrafen, konnten die Hattinger Feuerwehrkräfte wieder einrücken. Um 18 Uhr war der überörtliche Einsatz beendet.

Kommentar hinterlassen on "HATTINGER FEUERWEHR BEI BRANDBEKÄMPFUNG IN BOCHUM IM EINSATZ"

Hinterlasse einen Kommentar

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*


Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.

Web Design BangladeshBangladesh Online Market