FEUERWEHR AUCH ÜBER WEIHNACHTEN IM EINSATZ

Einsatz für Feuerwehr und Rettungsdienst (Symbolfoto: RuhrkanalNEWS)

Hattingen – Am 24.12. rückten die hauptamtlichen Kräfte zunächst mit dem Löschzug Elfringhausen zum Deilbachweg aus. Hier wurden Äste aus einem Baum entfernt, die auf die Fahrbahn zu stürzen drohten. Um 15.30 Uhr rückten die hauptamtlichen Kräfte zu einem Verkehrsunfall im Kreuzungsbereich Schulstraße/Augustastraße aus. Hier musste ausgelaufene Betriebsmittel abgestreut werden.

Am ersten Weihnachtstag führte der erste Einsatz zur Schulenbergstraße. Hier war ein Baum umgestürzt. Die Einsatzstelle wurde gesichert und an einen Mitarbeiter der Stadt übergeben. Mittags musste an der Hackstückstraße der Landeplatz für einen Rettungshubschrauber abgesichert werden. Aufgrund eines häuslichen Unfalls wurden zunächst die Luftretter angefordert. Nach der Erstbehandlung des Patienten entschied die Rettungskräfte sich dann doch für einen  Transport im Rettungswagen zu einer Bochumer Unfallklinik. Um 20:15 Uhr sorgte die ausgelöste Brandmelderanlage eines Hattinger Baumarktes für einen weiteren Einsatz der hauptamtlichen Kräfte. Nach der durchgeführten Erkundung stellte es sich glücklicherweise als Fehlalarm heraus.

Der zweite Weihnachtstag verlief bis zum Nachmittag ohne Einsätze bei der Hattinger Feuerwehr.

Web Design BangladeshBangladesh Online Market