EVAKUIERUNG SWINGERCLUB – POLIZEI STELLT ERMITTLUNGEN EIN

Das Feuer im Swingerclub hatte keine technische Ursache (Foto: RuhrkanalNEWS)

Hattingen- Am Samstag (02. November 2019) musste der Erlebnisclub in Hattingen evakuiert werden, da in den Räumlichkeiten zwei Personen kollabiert waren und ein ausgelöster CO-Warner der Feuerwehr den Verdacht auf erhöhte Kohlenmonoxid Werte zu ließen. Bereits nach der Räumung konnte bei einer Begehung durch die Einsatzkräfte keine Quelle innerhalb des Gebäudes ausfindig gemacht werden, die für die erhöhten Werte verantwortlich seien könnte. Ein technischer Mangel konnte somit ausgeschlossen werden. Die polizeilichen Ermittlungen ergaben nun, dass die beiden verletzten Personen nicht durch eine Kohlenmonoxid Vergiftung verletzt wurden, sondern andere gesundheitliche Gründe für den Zustand verantwortlich waren. Da sich keine weiteren Gründe für eine strafrechtliche Relevanz ergeben haben, werden die Ermittlungen aus polizeilicher Sicht eingestellt.

%d Bloggern gefällt das: